Informationen

Training während der Schließung und Erneuerung des Dominicus Sportplatzes:

Montag und Donnerstag, 16.30 bis 18 Uhr auf dem VD

Vorarlberger Damm 33, 12157 Berlin

Nur (!) bei schlechtem Wetter = Regen in der SSH.

 

 

Berichte über Wettkämpfe der U8/U10/U12

KiLa Wettkampf LG Nord
31.08.2019
Auch der vorletzte Wettkampf der diesjährigen KilA-Cup Serie bei der LG Nord im Stadion Finsterwalder Str, fand bei heißem und sonnigen Wetter und sehr guter Organisation statt.
Die U 8 und auch die U 10 Monster erschienen in gemeldeter Mannschaftsstärke und waren alle motiviert und gut drauf.
 
Der Trainer konnte in der Aufwärmphase dann auch Konzentration und Gelassenheit ins Spiel bringen; alle Kinder haben in den Disziplinen - Weitwurf, Hindernisstaffel, Zielweitsprung und Biathlonstaffel bei den U 8, Drehwurf, Zwölfsprung, Weitsprungstaffel, Hindernisstaffel und auch Biathlonstaffel bei den U 10 - gute bis sehr gute Leistungen erbracht, auch wenn gerade bei der U 10 zwei Jungs in je einer Disziplin durch unglückliche Umstände ihre Bestleistungen doch weit verfehlten.
Die Mannschaften konnten damit wieder mal zeigen, dass regelmäßige Trainings - und Wettkampfteilnahme leistungsfördernd sind.  
Die U 8 erreichte einen hervorragenden 4. Platz von 10 gestarteten Mannschaften und hatte dabei einen relativ großen Punktevorsprung zu den vier Mannschaften, die gemeinsam den 5. Platz belegten. 
Die U 10 Kinder konnten sogar das Podest erobern und belegten den tollen 3. Platz von 12 gestarteten Teams. Der Drehwurf wird wohl nie unsere Stärke werden, alles andere haben wir gut im Griff (Zwölfsprung Zweiter, Biathlonstaffel 3. und so weiter bei den U 10).
 
Beide Monster-Mannschaften liegen in der Gesamtwertung noch so, dass wir bei Streichung des schlechtesten Ergebnisses (Platzierung) von 6 Wettkämpfen - fünf werden nur gezählt  - und eine hoffentlich guten letzten Wettkampf am 22.9.2019 bei Z 88 in Zehlendorf noch darauf hoffen können, auch in der diesjährigen Gesamtwertung wieder weit vorne zu landen.
In diesem Sinne
Das Trainerteam 
(Text HL, Fotos HL, IP und Jana Servan)

Bericht vom Sommer-Kids-Cup 2019

 

Großartiger 3. Platz für die Blauen Blitze

 

Am 31.08.2019 fand im Stadion Finsterwalder Straße in Reinickendorf der vorletzte Wettkampf der diesjährigen Kinderleichtathletikserie statt.

 

Das Team, was leider durch einige Absagen geschwächt mit nur 7 Kindern an den Start ging, konnte seine diesjährige Stärke und den positiven Teamgeist aber erneut beweisen.

 

Emma, Hugo, Jakob, Janna, Mila, Satu und Victoria, kämpften bei Temperaturen von mehr als 30 Grad im Schatten großartig und erreichten in der Hindernispendelstaffel und beim Fünfsprung jeweils den 2.Platz, beim Stabweitsprung den 3.Platz und beim Drehwurf den 5.Platz. Die abschließende Biathlonstaffel war für die Blauen Blitze nochmal eine große kämpferische Herausforderung, da sie als einzige Mannschaften mit nur mit 7 Kindern ins Rennen ging. Das bedeutete, dass die Kinder in der 12minütigen Endlosstaffel häufiger laufen mussten, als beispielsweise ein Team mit 11 Startern. Aber hier zeigte sich, was ein guter Teamgeist bewirken kann. Die Blauen Blitze, feuerten sich gegenseitig lautstark an, waren läuferisch sehr stark und auch im Werfen großartig. So mussten sie – als einziges Team! - keine Strafrunde laufen und erreichten am Ende mit deutlichem Vorsprung Platz 1!

 

Das Trainerteam ist sehr stolz auf diese großartige Mannschaftsleistung. Wir freuen uns auf das Finale am 22.9. beim Zehlendorfer Kindersportfest.

 

Macht weiter so!

 

(Text JK, Fotos TK)

 

 

 

Erster Platz für die Blauen Blitze beim Storchencup

 

 

25.08.2019, Berlin Wilmersdorf

 

 

Bei sehr warmen Temperaturen sind die Blauen Blitze am Sonntag, 25.8.2019, beim diesjährigen Storchencup an den Start gegangen. Im Team starteten Ada, Efe, Emma, Finley, Jakob, Janna, Liyana, Mila, Satu und Theresa. 

 

Nach dem 3. Platz beim Kladow-Cup, hatten sich die 10 vorgenommen, wieder auf dem Treppchen zu stehen.

 

Das Team zeigte durchweg hervorragende Leistungen und erreichte beim 50m Hürdensprint den 2. Platz, beim einarmigen Stoßen mit dem 2 kg Medizinball den 3. Platz (da hat sich das Training in den letzten Wochen ausgezahlt!) und im (Additions-)Weitsprung den 2. Platz. In den abschließenden Disziplinen 6x50m Staffel und 6x800m Staffel wurde es dann noch einmal richtig spannend: die 6x50m Staffel mit Ada, Janna, Liyana, Emma, Finley und Efe gewannen in einem großartigen Rennen mit reibungslosen Wechseln in einer Zeit von 44,6 Sekunden und konnten das bisher stets dominierende Team von Kladow erstmals hinter sich lassen.

 

Bei der 6x800m Staffel wurde es dann richtig packend. Nach dem letzten (5.) Wechsel waren die Kladower und Blauen Blitze gleich auf und es kam zum großen Show down der seit letzten Woche amtierenden Berliner Meisterinnen über 800 m in der W10 (Mila) und W11 (Louisa Krüger). Mila konnte das Rennen bis zur letzten Kurve offenhalten und musste sich nach einem großartigen Lauf erst im Schlussspurt der fast 2 Köpfe größeren Läuferin um 1 Sekunde geschlagen geben. Mit einer Zeit von 17:24,8 Sek. wurden die Staffel 2.

 

Am Ende konnten die Blauen Blitze erstmals - gemeinsam mit dem Kladower Team gelb - als Sieger auf dem Treppchen stehen!

 

Ein großartiger Erfolg für ein starkes Team, was zu einer tollen Mannschaft zusammengewachsen ist und sich nicht nur auf dem Sportplatz gut versteht.

 

Das Trainerteam gratuliert den Kindern ganz herzlich. Macht weiter so!

 

(Text JK, Fotos TK)

 

7. Storchencup beim BSV 1892 im

Stadion Wilmersdorf am 25.08.2019

 

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen wurde auch der diesjährige Storchencup ein voller Erfolg für die OSC-Monster.

Die U 8 Kinder konnten einen hervorragenden 5. Platz von 12 startenden Mannschaften erringen und haben in allen Disziplinen wieder mal gezeigt, dass Übung und Konzentration wichtig sind. Das Zielwerfen nach dem Laufen wird weiter geübt, ansonsten war alles gut!

 

Die U 10 wurden 6. von 15 Mannschaften und konnten in ihrem Biathlonstaffellauf den ersten Platz erringen. Die Plätze 1-5 hatten kaum weniger Punkte, danach klaffte eine große Lücke.

 

Herzlichen Glückwunsch auch für die U 12, die den ersten Platz in ihrer Wertung erreichten.

 

Das Trainerteam, weiter so!

 

(Text und Fotos HL)

 

Fotoreihe der U8 Monster von Tom Klein

Bericht von der Berliner Meisterschaften U12

 

 

18.8.2019, Berlin Marzahn

 

 

Am 18.8.19 starteten 2 Jungen und 8 Mädchen der AK U12 bei den diesjährigen Berliner Meisterschaften im Stadion Allee der Kosmonauten in Marzahn.

 

Leider war das Wetter zu Beginn nicht so gut, sodass die ersten Wettkämpfe im Regen stattfinden mussten. Erst am frühen Nachmittag kam die Sonne raus.

 

Alle 10 Kinder gingen mit viel Spaß und Motivation an den Start und so konnten viele gute Platzierungen und persönliche Bestleistungen erkämpft werden.

 

Mila wurde, obwohl sie eigentlich erst W9 ist, in der W10 in einem souveränen Rennen und in einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:44,33 Minuten Berliner Meisterin über 800m und ließ der älteren Konkurrenz keine Chance.

 

Liyana stand gleich in 2 Einzeldisziplinen auf dem Treppchen: sie wurde 3. im 50m Sprint in einer klasse Zeit von 7,74 Sek.  und 2. im 800m Lauf. Liyana musste leider wegen einer bisher fehlenden offiziellen Zeit über 800m im schwächeren 1. Lauf starten und so leider einen Lauf gegen die Zeit machen. Das hat sie souverän gemacht, lief der Konkurrenz ebenfalls davon und in einer hervorragenden Zeit von 2:42,62 Minuten durchs Ziel.

 

Finley erreichte mit einer Weite von 45m in der M11 einen tollen 3. Platz im Schlagball und auch im Weitsprung kam er im starken Jungenfeld ins Finale, konnte sich mit 4,22m gut behaupten wurde X.

 

Emma und Victoria schafften es im Weitsprung in der W10 ebenfalls ins Finale und erreichten beide neue persönliche Bestleistungen. Emma wurde mit 3,80m 4. und Victoria mit 3,75m 6.

 

Ada, die aufgrund eines Missverständnisses leider nicht im 50m Sprint antreten konnte, erreichte im 800m Lauf der W11 eine neue persönliche Bestleistung von 2:51,92 Min. und wurde 8.

 

Zum Abschluss des Tages folgten noch die 4x50m Staffeln. Hier gingen alle 8 Mädchen in 2 Staffeln an den Start. Ada, Janna, Liyana und Emma hatten einen reibungslosen Lauf mit sehr guten Wechseln und wurden hervorragende Berliner Vizemeister. Aber auch Mila, Victoria, Satu und Theresa konnten sich in dem starken Feld gut behaupten und wurden am Ende 13. von 18 Staffeln. Bei beiden Teams hatte sich das Üben der Wechsel im Vorfeld ausgezahlt!

 

Einen großen Dank möchte ich den anwesenden Eltern aussprechen, die mich an dem Tag toll unterstützt haben und ohne die eine so reibungslose Betreuung der Kinder nicht möglich gewesen wäre.

 

Insgesamt war es mit 1 Goldmedaille, 2 Silbermedaillen und 3 Bronzemedaillen ein erfolgreicher Tag für die Kinder der U12.

 

Herzliche Gratulation vom Trainerteam für die großartigen Erfolge!

 

(J.K., Fotos T.K.)

 

Siegerehrung Kladow Cup U12, 3. Platz der Blauen Blitze
Siegerehrung Kladow Cup U12, 3. Platz der Blauen Blitze

Kladow Cup U12

 

11.08.2019

 

 

Am 11.8. fand im Rahmen des Kinderleichtathletik-Cups der 3. Wettkampf statt.

 

Ausgerichtet von den Sportfreunden Kladow, begann auf der Sportanlage Gatow für die U12er um 15 Uhr der Wettkampf mit den Disziplinen Additionsweitsprung, Hindernispendelstaffel, Schlagwurf, 50m Sprint und 6x800m-Staffel.

 

Wir starteten mit Liyana, Ada, Janna, Mila, Theresa, Emma, Satu, Victoria, Hugo, Jakob und Efe.

 

Aufgrund der hohen Temperaturen, wurde die 6x800m Staffel direkt zu Beginn durchgeführt. Hier erreichte das 6er Team einen hervorragenden 2. Platz. Auch in den anderen Disziplinen erzielten die 11 Kinder sehenswerte Platzierungen ( im Weitsprung und der Hindernisstaffel den 2.Platz und 50m Sprint den 3.Platz), lediglich im Schlagwurf reichte es „nur" für den 8.Platz.

 

Insgesamt wurden die Blauen Blitze 3. von 13 teilnehmenden Mannschaften.

 

Wir Trainer gratulieren der erfolgreichen und hoch motivierten Mannschaft ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg!

 

Am 25.8. geht es weiter in der Kila-Cup-Serie im Stadion Wilmersdorf, am 31.8 im Stadion Finsterwalder Straße und am 22.9. zum Finale im Ernst-Reuter-Stadion in Zehlendorf, wo der Kila-Cup-Sieger geehrt wird.

 

(J.K., Fotos T.K.)

Kladowcup am 11.08.2019
Bei sehr gutem Wetter und guter Organisation wurde der diesjährige Kladowcup auch für die OSC Monster zum tollem Wettkampf. 
Die U 8 Kinder konnten in angekündigter Besetzung mit 9 Startenden, die auch noch alle pünktlich und hochmotiviert ankamen, einen tollen 7.Platz erringen und dabei viele gute Leistungen zeigen.
Die U 10 hatten am Ende vieler angekündigten Absagen und auch wegen eines nicht erschienenen Mädchens nur noch 6 Teilnehmende und wurden dennoch 7. von 15 angetretenen Mannschaften.
Eine Klasse Leistung, auf die alle Kinder wirklich stolz sein konnten.
Vor allem bei der Hürden - und der Weitsprungstaffel mussten sie häufiger ran als die anderen Mannschaften und zeigten dabei ihre gute Kondition und Konzentrationsfähigkeit - nicht einmal fiel die Hürde!
Glückwunsch und weiter so!
Das Trainerteam

 

Steglitzer Volkslauf 

 

Die Trainingsgruppe der U12 war in diesem Jahr mit 5 Starterinnen beim Steglitzer Volkslauf vertreten.

Das Wetter war herrlich, Sonnenschein und nicht zu heiß.

Alle 5 Mädchen sind die 5 km Strecke, die nicht nur durch das Gelände des Stadion Lichterfelde verlief, sondern auch entlang des Teltow Kanals und durch den Bäkepark, gelaufen.

Mila Klein (Jahrgang 2010), die Jüngste des gesamten Laufes, konnte mit einer hervorragenden Zeit von 11:11 Min. den Gesamtlauf  in einem spannenden Zieleinlauf gemeinsam mit einem Jungen von den JP Runners Berlin gewinnen.

Janna Klein wurde 2. in der Altersklasse U12 mit einer klasse  Zeit von 13:07 Min und Emma Schertwitis erreichte in 13:18 Min. einen tollen 3.Platz.

Auch Mathilda Winter konnte sich gut im Feld behaupten und wurde 2. in der U14 in 13:24 Min.

Victoria Gerull, die aufgrund eines Sponsorenlaufes in der Schule nicht mit allen Kräften an den Start gehen konnte, erreichte trotzdem einen tollen 6. Platz in der AK U12.

 

Das Trainerteam gratuliert allen OSC-Starterinnen zu den hervorragenden Leistungen.

 

 

Lichtenrader Meile

 

 

Am 26.05.2019 trat Johan Kolinko zum 500m Lauf und Alessia Miserre zum 2000m Lauf an. Johan belegte den zweiten und Alicia den dritten Platz!

 

Wir gratulieren den erfolgreichen OSCer Jungsportlern!

 

(Foto PA)

 

 

7. KiLa Cup der LG Süd am 18.05.2019

 

Die Bilder von Peggy und Pirkko sprechen für sich!

Ein gelungener Wettkampf der U8 und U10 Monster, die sich wacker geschlagen haben und einen dritten und einen sechsten Platz errungen!

Ein Dank geht auch an Susanne, die die Mannschaften begleitete und anspornte!

 

Havellandcup VfV Spandau 4.5.2019
Am 4.5.2019 startete der diesjährige KIDS-Cup mit dem Havellandcup beim VfV Spandau in Hakenfelde.
Relativ pünktlich um 10 Uhr startete der Wettkampf für die U 8 Mannschaften, bei dem die kleinen Monster erfreulicherweise den 3. Platz von 11 Mannschaften erringen konnte. Alle 11 gemeldeten Kinder kamen pünktlich und gut vorbereitet zum Wettkampf und konnten auch deshalb gute Leistungen in allen vier Disziplinen - Werfen, Hindernisstaffel, Stabweitsprung und 30m Läufe -  zeigen.
Leider wies dieser Wettkampf sowohl bei der Einteilung der Läufe als auch am Ende zur Siegerehrung erhebliche "Längen" auf, so dass lange Wartezeiten entstanden.
Sowohl die U 8 als auch die U 10 Mannschaft, die in ihrem Wettkampf den 8. Platz von 14 Mannschaften erkämpfen konnte, zeigten aber Gelassenheit und Geduld und konnten am Ende vor allem auf ihre Leistungen stolz sein.
Bei den U 10 kamen von den 11 gemeldeten Kinder leider nur 9, die aber alle ihr Bestes gegeben haben. 
Glückwunsch und weiter so!
Der nächste Wettkampf ist am 18.5.19 beim LG Süd, auf geht`s............
Das Trainerteam
Fotos PA

Havelland-Cup im Stadion Hakenfelde am 04.05.2019

 

  • OSC stellte 2 Teams: Blaue Blitze und OSC-Pfeile
  • Blaue Blitze: Emma, Victoria, Büsra, Liyana, Janna, Mila, Efe
  • OSC-Pfeile: Elina, Paulina, Pauline, Anna, Satu, Lina, Linus
  • Disziplinen: 50 m Sprint, Stabweitsprung, Heulerweitwurf, Hindernissprintstaffel und Stadioncross
  • Beide Teams waren aufgrund von Krankheiten und Absagen sehr knapp besetzt, insg. waren es nur 14 Kinder, verteilt auf 2 Teams; auch die Verteilung auf die Teams war dadurch schwierig, weil die Kinder leistungsmäßig teilweise sehr nah beieinander liegen
  • Blaue Blitze erreichten den 3., die OSC Pfeile den 9. Platz
  • Nach den eher technischen Disziplinen zuvor verlangte der abschließende Stadioncross über 2 erweiterte Stadionrunden (ca. 1.000 m) den Kindern alles ab
  • Die Ergebnisse und Platzierungen waren angesichts der knappen Besetzung tolle Leistungen!
  • Das Wetter war leider kühl und etwas windig, aber trocken

Das Trainerteam gratuliert! 

Erfolgreiche OSC-Teams beim Havelland-Cup

 

am 04.05.2019 im Stadion Hakenfelde 

 

Mit den Blauen Blitzen und den OSC-Pfeilen ging der OSC im 50m-Sprint, im Stabweitsprung, im Heulerweitwurf, in der Hindernissprintstaffel und dem Stadioncross an den start. Trotz krankheitsbedingter knapper Besetzung und widrigen Wetterbedingungen gaben die 14 startenden OSCerInnen ihr Bestes und erzielten tolle Leistungen. So landeten die Blauen Blitze mit dem 3. Platz auf dem Treppchen und die OSC Pfeile erreichten einen erfolgreichen 9. Rang

 

Mehr Informationen gibt es hier!

 

Herzliche Glückwünsche an alle fleißigen Kids und das Trainerteam!

 

(Text: T.P., J.K., T.K.; Fotos: T.K.) 

Osterferien-Trainingslager 2019 U8 und U10

 

 

 

(Text und Foto HL)

 

 

 

Zum Abschluß der Osterferien fand am Donnerstag und Freitag nach Ostern für die U 8 bis U 10 Kinder wieder das alljährliche Trainingslager statt. Von 9 Uhr bis 17 Uhr 30 wurde mit 21 Kindern und uns Trainerenden Susanne und Henry heftigst geübt, gelacht, ausgeruht und viel gequatscht.

 

Das Wetter war bombig, die Trainingsanlage am Vorarlberger Damm (VD) wider Erwarten in guter Verfassung und stand vor allem in großen Teilen der beiden Trainingstage ganz für uns allein zur Verfügung. Es machte schon Spaß, die große Anlage als einzige Gruppe zu nutzen.

 

Nach dem gemeinsamen Treffen an der Sporthalle liefen wir zum VD und fingen mit Aufwärmen und Sprungübungen aller Art an.

 

Beim gemeinsamen Weitsprung mit Messen konnten zum Abschluss dieses Abschnittes viele Kinder an beiden Tagen zeigen, dass sie schon gute Anläufer und Abspringer sind; zwei Jungs konnten die 3m Marke bezwingen. Auch der Stabweitsprung konnte intensiv geübt werden; auch zeigte sich, dass Übung den Meister macht; am zweiten Tag konnten alle Kinder in beeindruckender Weise zeigen, dass sie immer besser mit dem Stab auch als Hilfsmittel umgehen können.

 

 Nach einer Trinkpause wurde ordentlich gesprintet und für die Hürdenstaffel geübt. Auch hier waren alle Kinder hochkonzentriert und voll bei der Sache.

 

Die folgende Mittagspause wurde in der Halle verbracht; danach ging es auf Matten zur konzentrativen Entspannung. Nachdem am ersten Tag noch nicht alle Kinder sich so richtig darauf einlassen konnten /wollten (es gab doch relativ viel Unruhe und "nur" vier Kinder, die eingeschlafen sind), konnten entsprechende Erklärungen und Hinweise am zweiten Tag fast alle Kinder dazu bringen, sich ruhig zu verhalten und zu entspannen. Es schliefen dann sogar sechs Kinder ein, es herrschte so eine Ruhe, dass die "Übung" noch verlängert werden konnte und der vorlesende Trainer fast selbst eingeschlafen wäre. Alle waren nach der Pause wieder topfit. Die schlafenden Kinder wurden behutsam geweckt und konnten dann noch an den Dehn - und Streckübungen auf den Matten teilnahmen, die den zweiten Teil des Tages einläuteten.

 

Nach dem Spaziergang zum VD wurde zunächst eine 400m Runde in schnellsten Tempo absolviert und danach das Werfen sowohl auf Zielen als auch in die Weite geübt. Außerdem wurden Medizinbälle gestoßen.   

 

Das abschließende Zombieball Spielen weckte wieder alle Lebensgeister, bevor dann das gemeinsame Auslaufen und der Spaziergang zur Sporthalle die beiden Trainingstage beendeten.

 

Einen herzlichen Dank an die beiden Mütter, die Melone und Kuchen als Nachtisch spendierten und ein großes Lob an die Kinder, die trotz der Wärme stets motiviert und mit viel Spaß und Engagement alle Übungen absolvierten. Wenn die notwendige Konzentration aufgebracht werden kann, brauchen wir uns bei den nächsten beiden Wettkämpfen am 4.5. und 18.5. 19 sowohl bei den U 8 als auch bei den U 10 Kindern nicht zu verstecken.

 

Es hat uns viel Spaß gemacht; wir gehen davon aus, dass auch (fast) alle Kinder dies so empfunden haben.

 

 

 

Nächstes Jahr sollte es wieder möglich sein, ein zweitätiges Trainingslager zu veranstalten.

 

Das Trainerteam

 

 

 

Ein Dank geht an Henry und Susanne!!

 

 

 

Flinke Füße beim Hallen-Kids-Cup in Berlin: Unsere U8, U10 und U12  bewiesen Teamgeist, Durchhaltevermögen und klasse Leistungen!

 

24.03.2019 in der Rudolf-Harbig-Halle 

 

Bei dem Hallenhighlight des Jahres in der Kinder-Leichtathletik ging der OSC mit insgesamt fünf kunterbunten Teams in einem großen Feld an gegnerischen Mannschaften  an den Start. Ihre starken Ergebnisse werden im Folgenden zusammengefasst:

 

U8-Mannschaft: Die kleinen Monster 
Nach einem nervenaufreibenden Wettkampfstart mit zwei Stürzen bei der Pendelstaffel retteten sich unsere jüngsten Starterinnen und Starter durch eine schnelle Raketenstaffel, einen weiten Wechselsprung und insbesondere den starken Biathlon auf einen tollen 4. Platz. Das "Kühle-Kopf-Bewahren" und die zurückgewonnene Konzentration haben sich schlussendlich mit einem nur knapp verpassten Podestplatz ausgezahlt! 


U10: Die großen Monster

Unser 2010er-Team glänzte in allen Disziplinen, besonders stach jedoch die grandiose Biathlonstaffel am Ende des Wettkampfs heraus. Diese durchweg starken Leistungen führten schließlich zu einem verdienten Rang 3 auf dem heißbegehrten Treppchen.


U10: Die großen blauen Monster

Unser jüngeres, weniger wettkampferprobtes 2011er-Team überzeugte mit guten Leistungen, großer Disziplin, hoher Konzentration sowie bärenstarker Motivation und landete am Ende des Wettkampftages auf dem 16. Platz.


U12: Die blauen Blitze
Hochkonzentrierte und äußerst engagierte Leistungen in allen Bereichen sowie zahlreiche Disziplinensiege (Weitsprungstaffel, Hürdenpendelstaffel, Stabweitsprung)  führten bei diesem Team zu einem hervorragenden 1. Platz in der Gesamtwertung ihrer Altersklasse.

 
U12: Die OSC-Pfeile

Unsere durch vier kurzfristige Ausfälle geschwächte und nicht allzu wettkampferprobte Mannschaft schlug sich trotz der widrigen Bedingungen tapfer. Sie Durchhaltevermögen sowie Teamzusammenhalt und erreichten schlussendlich einen in Anbetracht der Umstände erfolgreichen 12. Platz. 

 

Der diesjährige Hallen-Kids-Cup war ein rundum gelungenes Event mit einer Spitzenorganisation, motivierender Stimmung und tollen Leistungen! Alle Kinder, Zuschauer, Trainerinnen und Trainer hatten Spaß und freuen sich auf das nächste Jahr!

 

Gratulation an die Kinder und das Trainerteam!

(Text: T.P., J.K.; Fotos: P.H., J.K., T.K.) 

 

Weißenseer Hallensportfest: Der OSC ist stark aufgestellt und präsentiert sich mit vielen jungen Starterinnen und Startern (U10-U14)

 

24.02.2019 im Sportforum Hohenschönhausen 

 

Mit 10 leichtathletikbegeisterten Kindern nahm unsere U-12-Trainerin Julia Klein an dem traditionsreichen Indoor-Wettkampf teil. 

Die Athletinnen und Athleten der U10 sowie der U12 starteten im Dreikampf, der neben dem 50m-Sprint den Hochweitsprung und einen 600m-Lauf beinhaltet.

Hier konnte Mila Klein (U10; geb. 2010) mit hervorragenden 1051 Punkten und starken Einzelleistungen den ersten Platz sichern. Außerdem landete Liyana Barragan De Luyz (U12; geb. 2008) mit starken 1211 Punkten mit dem dritten Platz auf dem Treppchen, dicht gefolgt von ihrer Trainingskollegin Janna Klein (U12, geb. 2008), die mit 1165 Punkten Platz 4 belegte. In der selben Altersklasse erreichte Ada Brzezinka (geb. 2008) den 6. Rang, Emma Schertwitis (geb. 2009) Rang 13 und Fritzi Kümmel bei ihrem ersten Wettkampf überhaupt Platz 20. 

Bei den Jungen der U12 hat sich Jakob Kubinski (geb. 2008) gut geschlagen und für Paul Wenz (geb. 2009) sowie Hugo Cantera (geb. 2008) war es der erste Wettbewerb, an dem sie äußerst erfolgreich teilgenommen haben. 

Bei den U-14 Mädchen ist Mathilda Winter (geb. 2007) über die 800m mit 3:08min eine neue persönliche Bestzeit gelaufen. 

Zusätzlich zu den bereits absolvierten Anstrengungen der vorherigen Wettkämpfe bestritten die Mädchen in der Altersklasse U14 die 4x200m-Staffel. Ada, Janna, Mathilda und Liyana glänzten mit reibungslosen Wechseln und tollen Laufleistungen, sodass sie mit 2:14:87min den siebten Rang erreichten. Diese Platzierung ist besonders hervorzuheben, da drei Viertel unserer Staffel eigentlich eine Altersklasse niedriger ist (U12). 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligte!

(Text: T.P.; J.K.; Fotos: T.K.) 

 

Einlaufen in Hohenschönhausen
Einlaufen in Hohenschönhausen

Bericht zum 24. Wintersportfest am 20.01.2019, Sportforum Hohenschönhausen

 

 

Am 20.1.2019 nahmen beim Wintersportfest des SV BVB 49 im Sportforum Hohenschönhausen 10 U12er und 2 U14er Mädchen teil. Sie starteten in den Disziplinen 50m (U12)/60m (U14), Weitsprung (Zone), 4x200m Staffel und 800m.

 

Das Teilnehmerfeld war ungewohnt groß und umfasste neben vielen Berliner Vereinen auch eine große Anzahl von Vereinen aus Brandenburg, sodass die Konkurrenz insgesamt sehr stark war.

 

Alle 12 Kinder des OSC gingen mit viel Spaß in den Wettkampf, konnten sich sehr gut behaupten und viele Erfahrungen sammeln. Durch die begleitenden Eltern hatten die Kinder und Trainer genügend emotionale und auch organisatorische Unterstützung und so trotz teilweise zeitgleich laufender Disziplinen alles unter Kontrolle.

 

Die U14 er Mädchen gingen bereits am Morgen an den Start. Mathilda und Meta hatten viel Spaß, konnten sich in dem großen Teilnehmerfeld im Mittelfeld gut behaupten und tolle Erfahrungen und Eindrücke mitnehmen. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle dem Trainer der U14 er Jungs, Carsten Strauch, für die Unterstützung!

 

Die U12 er Mädchen traten mit insg. 7 Starterinnen an.

 

Satu erreichte im Weitsprung mit einer Weite von 3,46m einen tollen 9.Platz von 55 Starterinnen, Liyana erreichte im Vorlauf über 50m mit einer Zeit von 7,3 Sekunden den Sprung ins Finale, in dem sie dann in 7,5 Sekunden auf einen hervorragenden 5. Platz lief.

 

Auch Ada (7,5 Sekunden), Elina (7,7 Sekunden, Theresa und Satu (8,6 Sekunden) liefen ein hervorragendes Rennen über 50m.

 

Die 4x200m Staffeln liefen beide auch ein großartiges Rennen. Die Staffel mit Elina, Ada, Satu und Liyana verpasste nur ganz knapp das Treppchen und wurden 4. von 21 Staffeln. Die 2. Staffel mit Büsra, Theresa und Mila, die in dieser Konstellation zum ersten Mal lief und mit einer Ersatzläuferin startete, behauptete sich in dem großen Feld auch sehr gut und konnte in dem Gerangel reibungslose Wechsel aufweisen.

 

Am Ende der Veranstaltung gingen Büsra und Mila in der W10 und Ada und Theresa in der W11 noch über 800m an den Start. Mila gewann ihren Zeitlauf in einer sehr guten Zeit von 2:53 Minuten. Büsra, die ihren ersten 800m Lauf unter Wettkampfbedingungen lief, wurde in dem Lauf in tollen 3:18 Minuten 3. Am Ende erreichte Mila den 2. Platz und Büsra wurde 16. von 36. in der W10.

 

Auch Ada lief ein hervorragendes 800m Rennen und wurde in einer Zeit von 2:53,8 ganz knapp 4. in der W11. Die 3. war nur ganze 7 Zehntel schneller. Theresa lief in 3:12 Minuten persönliche Bestzeit und wurde 20. von 35.

 

Bei den Jungs landete Finley mit einer Weite von 4,04 m auf einem grandiosen 3. Platz in der M11. Max, der seinen ersten Einzelwettkampf bestritt, behauptete sich in dem großen Feld auch sehr gut.

 

Auch im Sprint zeigten die beiden Jungs tolle Leistungen, in der 4x200m Staffel erreichten sie zusammen mit Casper einen tollen 9. Platz von 15 Teams. Hier starteten wir nach zwei krankheitsbedingten Absagen auch mit einem Ersatzläufer, der sich schnell ins Team einfand und so Max, Caspar und Finley doch noch eine Staffelteilnahme ermöglichte.

 

Den Abschluss des Tages machten Max, Caspar (M10) und Finley (M11) im 800m Lauf. Caspar erreichte hier einen großartigen 6. Platz (3:01 Minuten), Max lief mit 3:19 Min. persönliche Bestzeit und Finley wurde 18. (2:58 Minuten).

 

Allen Teilnehmern für ihre Platzierungen und persönlichen Bestleistungen die herzlichsten Glückwünsche.

 

Das Trainerteam der U12

 

 

 

Pfannkuchenlauf am 5.1.2019 in Pankow am Kissingensportplatz
Bei besten Bedingungen sowohl hinsichtlich Wetter, Laufstrecke und Organisation startete zunächst der 1,2 km Lauf, den unser Matteo souverän in toller Zeit von 6:18 min gewann!
Auch Johan und Elisa konnten überzeugen und kamen gut ins Ziel. Alle drei gemeldeten und auch gestarteten Kinder sowie die Eltern und der Trainer waren am Ende überrascht und zufrieden!
 
Der 2,3 km Lauf startete danach und brachte ebenfalls Superergebnisse für unsere Starterinnen und Starter. Leider waren von neuen gemeldeten Kindern nur sechs erschienen, die aber alle ihr Bestes gegeben haben.
Klara wurde in ihrer Wertungsklasse mit 10:47 min Erste und damit 34. in der Gesamtwertung von 197 Laufenden! Auch in der Teamwertung konnte sie als OSC—Mannschaft mit Victoria, die Dritte in der Einzelwertung wurde, Helena und Sophie ebenfalls Erste werde.
Die Jungs haben leider keine Mannschaft bilden können; Vincent wurde mit 10:39 min guter Vierter in seiner Wertungsklasse und sogar 31. in der Gesamtwertung, Fabian war auch im vorderen Feld vertreten.
Wieder ein guter Start für die Läuferinnen und Läufer des OSC bis U 12; weiter so.
Das Trainerteam
Die diesjährigen Crossmeisterschaften am 24.11.2019 fanden turnusgemäß wieder im Reiterstadion des Olympiageländes statt.
Wir konnten leider keine U 8 Starter und Starterinnen melden, dafür stellten wir aber bei den Mädchen W8 die Meisterin!
Mila Klein belegte in ihrem Lauf mit einer souveränen Vorstellung den dritten Platz und musste nur zwei älteren Mädchen (W9) mit nur einer Sekunde den Vortritt lassen und wurde damit Erste in ihrer Alterklasse.
Mit den anderen gestarteten Mädchen Büsra, Klara, Victoria und Emma, die alle unter den ersten 20 von 46 gestarteten Berliner Mädchen landeten, konnte der OSC den dritten Platz in der Mannschaftswertung der Mädchen U10 belegen.
 
Auch die drei gemeldeten Jungs U 10 liefen im vorderen Bereich (Darius 7. in seiner Alterklasse M 8 - Gesamt 25. -  und Vincent und Sören 6. und 9. in ihrer Alterklasse M 9 und Gesamt!!! von über 63 gestarteten Berliner Kinder) und wurden Vierter in der Mannschaftswertung und verpassten dabei nur ganz knapp (eine Sekunde!!) den dritten Platz.
 
Herzlichen Glückwunsch allen Kindern, die wirklich gut gekämpft haben und sich im Lauf auch von Unsportlichkeiten aller Art nicht haben beindrucken lassen.
Das Trainerteam U8 und U10

Auch die U12 ging bei den Crossmeisterschaften mit einer Mannschaft an den Start.

Insgesamt starteten 3 Mädchen in der AK M10 und 5 Mädchen in der AK M11. Die Jungen waren krankheitsbedingt leider weniger stark vertreten, sodass Jakob als einziger U12er mitgelaufen ist, sie aber mit viel Freude und großem Einsatz vertreten hat.

Alle 9 haben die Strecke stark bewältigt und konnten sich in dem großen Feld (pro Lauf ca. 90 Läufer) gut durchsetzen. 

In der M10 wurde Liyana nach einem sehr umkämpften Rennen  2. und nur 1 Sekunde dahinter erreichte Ada den dritten Platz. In der Mannschaftswertung kamen Liyana, Ada und Janna auf einen tollen 3. Platz und auch die 2. Mannschaft mit Mathilda, Charlotte und Sophia konnten einen guten 8.Platz erreichen. Meta und Melina liefen bei ihren 1. Crossmeisterschaften auch ein tolles Rennen. 

 

Das Trainerteam gratuliert zu den tollen Leistungen.

Besuch des ISTAF-Indoor am 01.02.2019

 

 

Am 1.2. 2019 haben 20 Kinder und einige Eltern der Trainingsgruppe U12 das ISTAF-Indoor in der Mercedes Benz Arena besucht.

 

Für die Kinder war das eine tolle Gelegenheit Top-Leichtathleten aus nächster Nähe zu sehen.

Die Profis traten in den Disziplinen 60m Sprint, 60m Hürdensprint, Weitsprung, Stabhochsprung und am Ende in einem spannenden Diskuswurfwettbewerb (Männer- gegen Frauenteam) an.

 

Die Kinder und Eltern hatten miteinander viel Spaß, sammelten im Laufe des Abends diverse Unterschriften von einigen Stars und ließen sich auch mit ihnen fotografieren.

 

Insgesamt war es ein gelungenes, gemeinsames Event, was wir bei der ISTAF im Olympiastadion wiederholen wollen.

 

Das Trainerteam der U 12

(Text und Fotos JK)

 

Bericht vom Crosslauf der LG Süd auf der Rodelbahn in Zehlendorf (13.10.)

 

Am 13.10.2018 ging der OSC mit 15 Kindern beim Crosslauf auf der Rodelbahn in Zehlendorf an den Start. Das Wetter war fantastisch, es nahmen etwa 100 Kinder teil und die 1,8 km Strecke war anspruchsvoll zu laufen, insbesondere der "Schlußhang" mit seinen vielen tückischen Erdlöchern.

 

Alle Kinder meisterten den Parcours souverän und hatten viel Spaß dabei, ebenso wie die anfeuernden Eltern. Es konnten sich fast alle Kinder unter den besten 10 in ihrer Altersklasse (AK) platzieren. Liyana und Mila erreichten in ihren AK W10 und W8, knapp hintereinander in 7:37 (Liyana) und 7:38 Min. (Mila), jeweils den ersten Platz. Bei den Jungen stand Caspar in der AK M9 mit dem 3. Platz ebenfalls auf dem Treppchen (7:45 Min.). Janna und Meta verpassten das Treppchen als jeweils 4. in ihren AK nur knapp.

 

Am 4.11. folgt als nächster Wettkampf, als weitere Vorbereitung auf die BBM im Crosslauf am 24.11. im Reiterstadion am Olympiastadion, der Crosslauf in der Hasenheide.

 

Wir hoffen auch bei diesen Veranstaltungen wieder auf viele Kinder und eine schöne Atmosphäre rundherum.

 

Eure Julia

Impressionen vom Storchencup U8/10 und U12

Die U8 Mannschaft vor dem Start in den Wettkampf!
Die U8 Mannschaft vor dem Start in den Wettkampf!

Fotos: Felicia Gerull

Die U12 Mannschaften mit Trainerin Julia Klein
Die U12 Mannschaften mit Trainerin Julia Klein
Letzter Wettkampf der Kinder-Leichtathletik 2018

 

Im Stadion Wilmersdorf fand am 29.09.2018 beim BSV 1892 bei guten Wettkampfbedingungen der alljährliche Storchencup wieder als Abschluss-veranstaltung der Kids-Cup-Serie 2018 statt.
Die U 8 Monster konnte bei diesem Wettkampf den achten Platz erzielen und belegten den vierten Platz in der Gesamtwertung 2018 - Glückwunsch!

Die U 10 Monster wurden in der Gesamtwertung sogar Dritter und konnte damit den Erfolg der U 8 vom letzten Jahr wiederholen (viele Kinder wechselten ja von U 8 zu U 10).

Die erste Mannschaft  - zum ersten Mal hatten wir zwei U 10 Mannschaften stellen können - konnte beim Storchencup den dritten Platz belegen, die zweite Mannschaft einen hervorragenden neunten Platz von 18 Mannschaften.
Das Trainerteam war zufrieden und stolz, im nächsten Jahr werden viele U 10 Kinder dann die U 12  und ebenso viele U 8 die U 10 verstärken.

 

Wir hoffen, dass viele "alte" und auch neue Kinder bei den Wettkämpfen im Jahr 2019 teilnehmen und den OSC Berlin so gut vertreten, wie dies im letzten Jahr und auch in diesem Jahr gelungen ist. 

 

Weiter so!!!!!!!

Am 29.9. fand bei herrlichen Wetter der Storchencup 2018 statt.

Die U12 konnte bei diesem Wettkampf erstmalig mit 2 Mannschaften mit jeweils 10 Kindern an den Start gehen. Bei besten äußeren Bedingungen starteten die blauen Blitze und die OSC-Pfeile in den Disziplinen 50m Hindernis-Sprint, Additionsweitsprung, Stoßen mit einem 2-kg Medizinball, 6x50m-Staffel und zum Abschluß noch 6x800 m Staffel.

Alle Kinder gingen mit viel Spass und tollem Teamgeist an den Start, haben für sich persönlich richtig gute Leistungen erbringen und Erfahrungen sammeln können.

Am Ende ereichten die blauen Blitze einen sehr guten 5. Platz und die OSC-Pfeile den 15.

Auch wenn es bei den OSC Pfeilen nicht zu einer besseren Platzierung gereicht hat, war dies doch ein guter Beginn für eine Fortsetzung in der neuen Saison. Es ist schön zu sehen, wie die Gruppe  mehr und mehr als Mannschaft zusammenwächst.

Und auch die Eltern der U12 Kinder sollten an dieser Stelle mal gelobt werden. Sie haben die Trainerinnen toll unterstützt und dafür gesorgt, dass ein leckeres, kleines Buffet für die Mannschaften, Eltern, Omas und Opas und Bekannten vor Ort war.

Vielen Dank dafür.

 

Das Trainerteam der U12

Am 09.09.18 fanden die Berliner Meisterschaften der U12 in Lichtenberg statt.

 

Liyana Barragan De Luyz konnte in der W10 ihre persönliche Bestzeit unterbieten und wurde in 02:48,13 Berliner Meisterin!

 

 

Auch beim 50m-Lauf schafftesie es aufs Podium, und gewann In 7,93s Bronze.

 

                                       Wir gratulieren zu diesen tollen Erfolgen!

Vorletzter Wettkampf der Kinderleichtathletik am 01.09.2018 bei der LG Süd im Stadion Lichterfelde am Ostpreussendamm!
U8/U10
Bei sehr guten Bedingungen - das Wetter war für "Draußensport" optimal, die Organisation fast ebenso - konnten die U 8 OSC Monster mit voller Mannschaft und ihren Wettkampf beginnen. Fast alle Kinder kamen sehr pünktlich, so dass wir sehr konzentriert und ausführlich das Aufwäremn durchführen konnten. Auch dadurch waren die Ergebnisse gerade des ersten Wettkampfes (Zielweitsprung) recht gut,- Im Endergebnis  konnteeine wesentliche Verbesserung zum letzten Wettkampf, wo nur der 9. Platz raussprang, erreicht werden. Diesmal wurde es der 5. Platz!!! Glückwunsch, mit weiterhin regelmäßigen Trainingsbesuchen, Konzentration und Motivation wird es immer besser!!   
 
Die großen Monster wurden sogar Dritter und konnten vor allem beim Werfen der Heuler zeigen, dass Üben den "Meister" macht. Viele Kinder warfen mit großer Freude und lautem Pfeifen die Heuler sehr weit!!! Aber auch die anderen Disziplinen haben gut funktioniert. Auch hier kann das Trainerteam nur gratulieren.
 
So bleibt am 29.09.2018 zum Abschluss der Serie im Stadion Wilmersdorf nur zu hoffen, dass wir sowohl bei U 8 als auch bei U 10 eine starke Mannschaft zusammen kriegen und unsere Gesamtergebnisse dann gut gestalten können.
Weiter so!
Das Trainerteam

U12

 

Nachdem es in der letzten Zeit schwierig war eine Mannschaft aufzustellen, konnte die U12 beim Süd-Cup wieder mit einem Team an den Start gehen.

5 Jungen und 5 Mädchen, teilweise mit langjähriger Wettkampferfahrung, aber auch einige , die ihren ersten Wettkampf hatten waren hochmotiviert und gingen mit viel Freude an den Start.

Beim Additionsweitsprung und beim Heulerweitwurf wurden zum Teil persönliche Bestleistungen erzielt und das Mannschaftsergebnis war gut. Bei der Pendelstaffel überzeugte die Mannschaft mit sehr schnellen Läufern. Jedoch haben wir feststellen müssen, dass wir die Staffelstabübergabe bis zum nächsten Wettkampf, dem Storchen-Cup in Wilmersdorf, nochmal gezielt trainieren müssen.

Bei der sehr technischen Disziplin, dem Drehwurf mit Fahrradreifen, waren die  OSC Monster überraschenderweise im Gesamtergebnis die fünftbeste Mannschaft. Da hat sich ausgezahlt, dass wir in den Trainingsstunden vor dem Wettkampf geübt haben, alle sehr konzentriert geworfen haben und wir von der Konkurrenz, den Neuköllner Sportfreunden,  noch eine kurze und prägnante Einweisung bekommen haben.  

Abgerundet hat die tolle Teamleistung noch der abschließende Stadioncross über 1500m, wo wir den insgesamt 4. Platz erreichen konnten.

Am Ende waren wir sehr zufrieden mit dem 7. Platz von 12 Mannschaften und werden nun fleißig trainieren, um am 29.9. noch stärker in den Wettkampf gehen zu können.

 

Das Trainerteam der U12

KiLa Wettkampf LG Nord
Der letzte KiLA-Wettkampf vor der Sommerferienpause am 23.6.20ß28 bei der LG Nord im Stadion Finsterwalder Straße im Märkischen Viertel fand bei besten organisatorischen Bedingungen, aber recht kühlem, jedoch weitgehend trockenen Wetter statt.
Die U 8 und U 10 war mit voller Stäke gemeldet, bei den U 10 kamen zwei Kinder leider nicht. Eine U 12 Mannschaft konnte nicht gemeldet werden.
 
Die Ergebnisse der kleinen Monster der U 8 waren auch von der größeren Anzahl unserer "Nachwuchskräfte" des Jahrganges 2013 und 2012 geprägt, die naturgemäß noch nicht so weit springen und werfen können- Auch das Zielen werden wir weiter üben. So kam ein ehrenwerter 9. Platz von 11 gestarten Mannschaften zu Stande.
Die U 10 Monster waren mit insgesamt 16 Mannschaften in der Konkurrenz und haben bei der Pendelstaffel und der Weitsprungstaffel recht gute Ergebnisse erzielt. Das Werfen, hier vor allem der Drehwurfwettbewerb mit Tauchringen, war auch wegen fehlender Übung nicht so stark, so das der 8. Platz im Gesamtergebnis dann doch wieder überraschend kam und als Erfolg gewertet werden muss.
 
Wir werden das Werfen und Zielen (für die Biathlonstaffel) auch in den Ferien und danach üben.
 
Am 8.9. und 22.9.18 sind die letzten Wettkämpfe in diesem Jahr.
Schöne Ferien für alle, die nicht zum Training kommen können/wollen und bis dann.
Das Trainerteam 
Kinder LA in Kladow am 09.06.2018
Bei hochsommerlichen Bedingungen, guter Organisation und ansprechenden Entertainmentangebot - Musik, Kinderdisco und Wasserspiele in den Pausen zwischen Wettkampfende und Siegerehrung -  konnten die OSC-Monster wieder überzeugen.
Ein guter fünfter Platz bei der U 8 und ein hervorragenden dritter Platz bei den U 10 von jeweils 13 Mannschaften waren Beweis dafür, dass alle teilnehmenden Kinder die Trainingsinhalte und vor allem die Konzentrationsübungen immer besser umsetzen können.
Gefallen hat uns vor allem der Teamgeist, das Miteinander und die Motivation und Konzentration, mit der alle Kinder an die einzelnen Disziplinen rangegangen sind!
Weiter so; selbst das Werfen wird besser..............
Die U 12, die nun blaue Flitzer heißen, konnten leider nicht antreten, da von den sieben gemeldeten Kinder zwei erkrankten bzw. sich verletzt hatten.
Insofern wäre es für die Wertung im Gesamtcup sehr wichtig, dass am 23.6.18 in Reinickendorf und dann im September bei den letzten Wettkämpfen in Lichterfelde und Wilmersdorf  eine so große Mannschaft gefunden wird, dass auch Ausfälle verkraftet werden können. Die U 8 und U 10 sind da auf einem guten Weg, auch für den 23.6.18 haben sich schon mehr als 8 Kinder angemeldet, wir haben aber noch Platz!
Nun bereiten wir uns auf den letzten Wettkampf vor den Ferien vor und üben in den Ferien in dann kleineren Gruppen weiter auch wieder Laufen, Laufen, Laufen im Südgelände und auf dem Platz.
Das Trainerteam
Steglitzer Volkslauf am 30.05.2018
Bei hochsommerlichen Temperaturen um 30 Grad gingen die sieben OSC-Kinder der U 10 mit 40 anderen U 8-14 Läufer und Läuferinnen an den Start des 1,3 km Laufes, der im Rahmen der Steglitzer Festwochen zum 23. Mal stattfand.
Wieder mal wurde die Laufstrecke verändert; diesmal aber doch zum Positiven hin.
 
Alle gestarteten OSC-Athleten kamen gut ins Ziel und konnten sich hervorragend platzieren. Mila wieder mal vorne weg als Zweite des ganzen Laufes in 5.12 Minuten, nur ein U 12 Läufer konnte sich mit knappen Vorsprung von 6 Sekunden ins Ziel retten. Auch Darius, Janna (Erste in ihrer Altersklasse), Satu, Emma, Viktoria und Louie überzeugten mit ihren Leistungen und ließen über 20 Kinder hinter sich. 
Gut gemacht!
Das Trainerteam
 
KiLa Cup Z 88 in Zehlendorf
Der Wettkampf am 19. Mai 2018 beim Z 88 in Zehlendorf fand bei bestem Wetter und auch Organisationsbedingungen statt; insgesamt waren 41 Mannschaften von 9:30 bis 18:30 im Wettkampf und Siegerehrung.
 
Unsere U 8 waren mit 9 Kindern vertreten und konnten einen guten 7. Platz belegen; vor allem die Pendelstaffel ging besser als beim letzten Mal.
Die Biathlonstaffel lief nicht so gut, da das Zielen nicht jedermanns Sache ist - wir üben weiter.
 
Die U 10 waren auch mit 9 dabei und konnten einen starken 5. Platz von 19 Mannschaften erringen. Der Hochweitsprung und auch Stabweitsprung konnten als Erfolg bezeichnet werden und selbst das Heulerwerfen war gut. weiter so!
 
Die U 12 hatte nur 6 Kinder zusammengekriegt, von denen sich dann auch noch eins abmelden musste. So wurde Sören von den U 10 gefragt und ging zweimal an den Start(da ja ansonsten die Mannschaft hätte nicht starten können). Er sorgte mit dafür, dass die Supergroßen OSC-Monster eine tollen 7. Platz schafften. 
Das Trainerteam
 
Auftakt KiLa 2018 in Hakenfelde
Am 5.5.2018 fand in Hakenfelde beim VFV Spandau der Auftakt der Kinder-Leichtathletik-Serie 2018 statt.
Dsas Wetter war optimal, die Organsiation vor allem dann auch wegen der vielen U 10 und U12 Mannschaften gerade zum Ende hin sehr schleppend. Der Tag war dadurch für einige von 9 Uhr bis dann nach 19 Uhr sehr lang!
 
Die neuformierten Mannschaften der OSC Monster konnten alle mit dem ersten offiziellem Wettkampf zufrieden sein. Die U 8, die sogar mit 11 Kindern antreten konnte, wurde Vierte von acht Mannschaften und konnte vor allem beim Stabweitsprung überzeugen. Die Hindernisstaffel hingegen war von einigen Stolperern geprägt, die ein besseres Ergebnis verhinderten - Konzentration ist (fast) alles - 
 
Die U 10 trat mit neun Kindern an und überzeugte in allen Wettkämpfen. Es kam ein guter 5.Platz von 18 gestarteten Mannschaften heraus, weiter so!
 
Die U 12 bekam nur sieben Kinder zusammen und hatte bisher noch nicht an so vielen offiziellen KILA-Wettkämpfen teilgenommen: Auch deshalb muss der 10. Platz von 17 Mannschaften als Erfolg bezeichnet werden. Es wäre wichtig, wenn mehr Kinder sich für diese Wettkämpfe anmelden würden, damit dann auch diese Wettkampferfahrung erworben werden kann.  Trainingseinheiten sind wichtig, Wettkämpfe aber ebenso!
 
Die nächsten Wettkämpfe sind am 19.5.18 in Zehlendorf, am 9.6.18 in Kladow (Sportplatz Gatow) und am 23.6.18 in Reinickendorf (Stadion Finsterwalder Str.). 
Das Trainerteam
 
Das diesjährige zweitägige Traningslager war wieder ein voller Erfolg:
Am Donnerstag bei etwas wechselhafter Witterung mit 23 Kindern und am Freitag bei tollen Sonnenwetter und optimalen Bedingungen mit 27 Kindern konnten alle Bereiche des Körpers und des Geistes trainiert, geübt und entspannt werden.
Vormiittags  ging es zunächst in das Südgelände, dort wurde viel gelaufen und aufgewärmt - die Schaukeln  und die Seilbahn des dortigen Spielplatzes waren sehr beliebt.  
Danach wurden Weitsprung und Wechselsprünge geübt und dann Reaktion und Sprungvermögen geschärft.
 
Zur Mittagspause wurde die Halle aufgesucht, in der dann auch die Entspannungsübung absdolviert wurde, in der am Donnerstag vier und am Freitag dann sogar fünf Kinder eingeschlafen sind - einer schaffte sogar dann 30 Minuten, in den die anderen fleißig alle Körperteile wieder für den Nachmittag fit gemacht haben.
 
Am Nachmittag wurden dann die Fähigkeiten im Ziel und Weitwurf verrbessert. Sogar eine Biathlonstaffel wurde am Donnerstag durchgeführt, die allen Teilnehmer/innen viel Spaß gemacht hat. 
Am Freitag wurde statt einer Staffel im Sand des Beach-Volleyballfeldes gebuddelt, Fußball gespielt und Rückwärts gelaufen.
Gesamt gesehen waren alle Kinder und auch die beiden Trainer, die am Freitag von der großen Schwester einer Teilnehmerin unterstützt wurden (vielen Dank auch an dieser Stelle dafür!!), glücklich und zufrieden mit der Verlauf und den Ergebnissen des Trainingslager. Alle Kinder waren hochmotiviert und sehr um - und zugänglich und auch untereinander sehr nett und aufmerksam.
Die nächsten Wettkämpfe können kommen, der erste am 21.4.2018 auf unserem Dominicussportplatz ab 12 Uhr. 
 
Das Trainerteam
 

U8

Der HallenkidsCup 2018 der LG Nord im  Sportzentrum Hohenschönhausen am 4.3.18 war ein voller Erfolg für die kleinen und großen Monster des OSC. Während die neu zusammengestellte U 8 mit nur sechs Kindern ( drei mussten krankheitsbedingt absagen) viel Erfahrung sammeln konnten , dabei einen guten Wettkampf zeigten und den vierten Platz belegten, dominierten die U 10 in einer fast schon beänstigten Art und Weise die andren acht Mannschaften in ihrer Konkurrenz.
Vier erste Plätze und einen zweiten machten den Gesamtersten mit Pokal, Urkunden und Gummibärchen. Vor allem die Disziplin, die hohe Motivation und dann die Leistungstärke aller Kinder waren beeindruckend. Im abschließenden Hallencross konnte auch ein Unfall mit verlorenem Schuh den grossen Vorsprung nicht entscheidend vermindern!
Herzlichen Glückwunsch und weiter so!
Das stolze Trainerteam

U10

Fotos Tom Klein

Super Start für die Großen OSC Monster im Neuen Jahr!

 

Beim diesjährigen Pfannkuchenlauf des KSV 90 Pankow am 06.01.2018 konnten alle fünf gestarteten Kinder voll überzeugen.

Trotz des großen Teilnehmerfeldes und der sehr groben Einteilung der Altersklassen wurden Sören Erster von 25 gestarteten männlichen Kindern; die Mädchen Liyana, Mila, Viktoria und Janna Erste bis Fünfte.

Dabei waren nur zwei Frauen (!!) schneller als Liyanana, die 10:08 Minuten für 2,3 km Laufstrecke benötigte.

Da waren wir alle gerne bereit, die anderthalb Stunden bis zur Siegeerehrung zu warten!

 

Herzlichen Glückwunsch, das war ein guter Start ins Neue Jahr!

(H.L.)

Fotos Tom Klein



OSC Veranstaltungen

 

 Ausschreibungen

ASF und Werfertage

 

 

Aktuelle Trainingsgruppen

und Trainingszeiten hier:

Einstieg jederzeit,

mit einem vierwöchigen kostenlosen Schnuppertraining.

Telefonische Anmeldung oder Mails sind nicht nötig.

Diese Info gilt für alle Altersklassen.

 

Hinweis auch auf Freizeit-

sport, wie z.B.

Frauengymnastik

 

Geschichte der

Leichtathletikabteilung

 

Wer sich schon immer gefragt hat, wie lange gibt es eigentlich die OSC-Leichtathletikabteilung, findet hier , faktenreich beschrieben von Jürgen Demmel, die passende Antwort!

 

Ewige Bestenliste 
aktualisiert!!


Link zum Lang- und Laufladen