Für Smartphone-Nutzer: Bitte die Standardansicht wählen!

 

Mit Schnelligkeit zum Erfolg!
Mit Schnelligkeit zum Erfolg!

Romy Reineke im DLV-Kader!

 

Mit ihrer diesjährigen herausragenden Leistungssteigerung im 800m-Lauf auf 2:15,07 min und dem Gewinn des Deutschen Meistertitels überzeugte Romy auch die im DLV zuständigen Bundestrainer. Romy wurde in den Nachwuchs-Kader 2 berufen, was eine Bestätigung und Auszeichnung ihrer vielen sehr guten Wettkampf-Ergebnisse von 300m bis 3.000m bedeutet.

Hierüber freuen sich natürlich auch alle, die am gemeinsamen Training unserer „Leistungs-Gruppe Lauf ab U14“ teilnehmen und gratulieren Romy ganz herzlich! 

 

(Text /Foto: H.H.)

 

 

Renate Güttler: Laufen, laufen, laufen…

 

Mit der Uhr in der Hand am Rand der Laufbahn, kurze Zeitangaben rufend, eher unauffällig aber sehr konzentriert, so dokumentierte Renate noch vor einiger Zeit ihre Verbundenheit mit dem Mittel- und Langstreckenlauf.

 

Über vier Jahrzehnte - mit einigen Jahren Unterbrechung – ist sie der Leichtathletikabteilung des Olympischen Sport-Club Berlin verbunden. Am Anfang als aktive Leistungssportlerin im OSC, dann bei der LG Süd, dann wieder beim OSC mit einer Reihe bemerkenswerter Wettkampfergebnisse, fokussiert auf die 800-m-Strecke. Nach ihrer aktiven Zeit, in den letzten 20 Jahren, hat sie in dankenswerter Weise ihre eigenen Lauferfahrungen als Trainerin nachfolgenden Läuferinnen und Läufern zur Verfügung gestellt. Dabei ging es nicht nur um Trainingsaufbau und Wettkampftaktik, sondern sehr intensiv auch um Ausrüstung, Ernährung, Einstellung zum Laufen generell.

 

Dieser Wechsel einer aktiven Athletin zur erfolgreichen Trainerin kommt leider viel zu selten vor und deshalb sind ihr die Abteilung und der Verein auch besonders dankbar für diesen Einsatz. Auch wenn es nicht mehr der Job auf dem Platz und an der Strecke ist, Renate sorgt dafür, dass die Seniorinnen noch einmal pro Woche im Fitnesstraining jung gehalten werden und es wäre schön, wenn das noch eine Zeit lang möglich wäre und ihr Freude machen kann.

 

Zum nunmehr gefeierten 75. Geburtstag gratuliert die Leichtathletikabteilung herzlich und wünscht insbesondere stabile Gesundheit und weiterhin enge Verbundenheit zum Sport mit all seinen Facetten.

 

Der Vorstand

 

Bericht vom Crosslauf der LG Süd auf der Rodelbahn in Zehlendorf (13.10.)

 

Am 13.10.2018 ging der OSC mit 15 Kindern beim Crosslauf auf der Rodelbahn in Zehlendorf an den Start. Das Wetter war fantastisch, es nahmen etwa 100 Kinder teil und die 1,8 km Strecke war anspruchsvoll zu laufen, insbesondere der "Schlußhang" mit seinen vielen tückischen Erdlöchern.

 

Alle Kinder meisterten den Parcours souverän und hatten viel Spaß dabei, ebenso wie die anfeuernden Eltern. Es konnten sich fast alle Kinder unter den besten 10 in ihrer Altersklasse (AK) platzieren. Liyana und Mila erreichten in ihren AK W10 und W8, knapp hintereinander in 7:37 (Liyana) und 7:38 Min. (Mila), jeweils den ersten Platz. Bei den Jungen stand Caspar in der AK M9 mit dem 3. Platz ebenfalls auf dem Treppchen (7:45 Min.). Janna und Meta verpassten das Treppchen als jeweils 4. in ihren AK nur knapp.

 

Am 4.11. folgt als nächster Wettkampf, als weitere Vorbereitung auf die BBM im Crosslauf am 24.11. im Reiterstadion am Olympiastadion, der Crosslauf in der Hasenheide.

 

Wir hoffen auch bei diesen Veranstaltungen wieder auf viele Kinder und eine schöne Atmosphäre rundherum.

 

Eure Julia

Die U8 Mannschaft vor dem Start in den Wettkampf!
Die U8 Mannschaft vor dem Start in den Wettkampf!
Die U12 Mannschaften mit Trainerin Julia Klein
Die U12 Mannschaften mit Trainerin Julia Klein
Letzter Wettkampf der Kinder-Leichtathletik 2018

 

Im Stadion Wilmersdorf fand am 29.09.2018 beim BSV 1892 bei guten Wettkampfbedingungen der alljährliche Storchencup wieder als Abschluss-veranstaltung der Kids-Cup-Serie 2018 statt.
Die U 8 Monster konnte bei diesem Wettkampf den achten Platz erzielen und belegten den vierten Platz in der Gesamtwertung 2018 - Glückwunsch!

Die U 10 Monster wurden in der Gesamtwertung sogar Dritter und konnte damit den Erfolg der U 8 vom letzten Jahr wiederholen (viele Kinder wechselten ja von U 8 zu U 10).

Die erste Mannschaft  - zum ersten Mal hatten wir zwei U 10 Mannschaften stellen können - konnte beim Storchencup den dritten Platz belegen, die zweite Mannschaft einen hervorragenden neunten Platz von 18 Mannschaften.
Das Trainerteam war zufrieden und stolz, im nächsten Jahr werden viele U 10 Kinder dann die U 12  und ebenso viele U 8 die U 10 verstärken.

 

Wir hoffen, dass viele "alte" und auch neue Kinder bei den Wettkämpfen im Jahr 2019 teilnehmen und den OSC Berlin so gut vertreten, wie dies im letzten Jahr und auch in diesem Jahr gelungen ist. 

 

Weiter so!!!!!!!

Am 29.9. fand bei herrlichen Wetter der Storchencup 2018 statt.

Die U12 konnte bei diesem Wettkampf erstmalig mit 2 Mannschaften mit jeweils 10 Kindern an den Start gehen. Bei besten äußeren Bedingungen starteten die blauen Blitze und die OSC-Pfeile in den Disziplinen 50m Hindernis-Sprint, Additionsweitsprung, Stoßen mit einem 2-kg Medizinball, 6x50m-Staffel und zum Abschluß noch 6x800 m Staffel.

Alle Kinder gingen mit viel Spass und tollem Teamgeist an den Start, haben für sich persönlich richtig gute Leistungen erbringen und Erfahrungen sammeln können.

Am Ende ereichten die blauen Blitze einen sehr guten 5. Platz und die OSC-Pfeile den 15.

Auch wenn es bei den OSC Pfeilen nicht zu einer besseren Platzierung gereicht hat, war dies doch ein guter Beginn für eine Fortsetzung in der neuen Saison. Es ist schön zu sehen, wie die Gruppe  mehr und mehr als Mannschaft zusammenwächst.

Und auch die Eltern der U12 Kinder sollten an dieser Stelle mal gelobt werden. Sie haben die Trainerinnen toll unterstützt und dafür gesorgt, dass ein leckeres, kleines Buffet für die Mannschaften, Eltern, Omas und Opas und Bekannten vor Ort war.

Vielen Dank dafür.

 

Das Trainerteam der U12

Carolin Siegerehrung
Carolin Siegerehrung

Landesmeisterschaften

5 km-Straßenlauf

Medaillen-Flut für unsere OSCer

 

Nach den hochsommerlichen Temperaturen der letzten Wochen erwartete die Teilnehmer der 5km–Straßenlauf-Meisterschaften hervorragendes Lauf-Wetter auf einem Rundkurs in Steglitz. Wieder einmal übertrug der BLV den Leichtathletik-Wettbewerb einem kommerziell ausgerichteten „Event-Veranstalter“. Dies mussten die Teilnehmer des Meisterschafts-Wettbewerbs nicht nur mit den überhöhten Startgebühren und Leihkosten des Lauf-Chips ertragen, sondern auch die fehlerhafte Auswertung der Ergebnisse und die Siegerehrung lief chaotisch ab. Wo waren eigentlich die „Hauptamtlichen“ vom BLV, wo war der Landestrainer?

 

Die sportlichen Leistungen unserer Vertreter waren allesamt hervorragend, von den Jugendlichen und den Senioren! Die Mädchen der Altersklasse WU16 glänzten wieder einmal mit den vordersten Plätzen, allen voran Ida, die mit 19:42 min einen sehr starken Lauf absolvierte. Nicht weit dahinter folgten Lucia und Sibel ebenfalls mit neuen Bestleistungen und überlegenem Mannschafts-Sieg. Bei den Erwachsenen startete Carolin, die bereits der W35 angehört, in der Hauptklasse und distanzierte die starken Läuferinnen Victoria Brandt (LAC Olympia) und Mares-Elaine Strempler (LG Nord) mit der riesigen Zeit von 16:58 min deutlich. Bei den Männern konnte Francesco (M35) als bester OSCer seine guten Trainings-Leistungen im Wettkampf übertragen und freute sich über 16:40 min. Auch Hannah und Elisa wurden mit ihrem Trainingsfleiß im Stadion mit überzeugenden Läufen auf dem Asphalt belohnt. Als jüngste OSCerin erreichte Mathilda (W11) nach 24:53 min glücklich das Ziel. Alle weiteren Ergebnisse sind unter „OSC-Meisterschafts-Erfolge“ aufgeführt.

 

Unseren Straßen-Läufern herzliche Glückwünsche zu ihren Erfolgen!   

 

Ida Siegerin WU16
Ida Siegerin WU16

Und weiter mit Power:

 

Das "weiter so" nahm Anna Schlanstein ernst und wurde am 22.09.2018 im Stadion Wuhletal bei den Blockmeisterschaften Sprint/Sprung mit 2289 Punkten Zweite!

 

Herzlichen Glückwunsch

U14w13 und w12 Power!

 

Im Stadion Allee der Kosmonauten am Samstag, den 08.09.2018 erzielten die Teilnehmerinnen des OSC sehr gute Ergebnisse:

Anna Schlanstein wurde Berliner Meisterin im Hochsprung mit 1,50m! Im Weitsprung und den 75m belegte sie den sechsten Platz.

Die 4x75m Staffel wurde neunter.

Bei den U14w12 wurde Melina Busch fünfte beim 800m Lauf und vierte im Kugelstoß. Den sechsten und neunten Platz beim Kugelstoß belegten ebenfalls unsere Teilnehmerinnen Melisa Pescia dos Reis und Lucia Patzer Gonzalez.

Herzlichen Glückwunsch, weiter so!

 

 

Am 09.09.18 fanden die Berliner Meisterschaften der U12 in Lichtenberg statt.

 

Liyana Barragan De Luyz konnte in der W10 ihre persönliche Bestzeit unterbieten und wurde in 02:48,13 Berliner Meisterin!

 

 

Auch beim 50m-Lauf schafftesie es aufs Podium, und gewann In 7,93s Bronze.

 

                                       Wir gratulieren zu diesen tollen Erfolgen!

Romy, strahlende Siegerin
Romy, strahlende Siegerin

Romy Reineke: Deutsche Jugend-Meisterin !

 

„Herzschlag-Finale“ beim 800m-Lauf !

 

 

Die Deutschen Meisterschaften der U16 (Altersklasse 2003) fanden bei angenehmen sommerlichen Bedingungen am 18./19, August im Lohrheidestadion / Wattenscheid statt. Die Superstimmung im Stadion von den vielen Athleten und Zuschauern und dem angereisten Fan-Club von Romy (9 Personen aus Bayern, Ostwestfalen und Berlin) sorgte für eine tolle Unterstützung bei Romys erstem DM-Start. Die geforderte Norm von 2:21,0 min zur Teilnahme am 800m-Lauf hatten neben Romy 19 weitere Mädchen aus ganz Deutschland erfüllt, und sie kämpften in zwei Vorläufen um die ersehnten acht Final-Plätze. Im 2.Vorlauf konnte Romy ihre Nervosität mit der zweitbesten Zeit in 2:18,39 min ablegen. Das Finale fand 23 Stunden später statt. Romy lief die ersten 100m auf Bahn drei an und konnte sich auf der Innenbahn als Vierte eine gute Ausgangsposition schaffen. Die führenden Mädchen hatten sich wohl bei den Europameisterschaften abgeschaut, dass die ersten 400m im taktischen Bummelrennen gelaufen werden. Nach der sehr gemütlichen Anfangszeit von 77,3 sek attackierte Romy die Führungsgruppe, die das Tempo ebenfalls enorm erhöhte.

 

Mit einem fulminanten Endspurt konnte Romy auf den letzten 30 Metern an den drei Führenden vorbeilaufen und den Sieg in 2:21,21 min erringen. Über Gold, Silber und Bronze entschieden nur zwei Zehntelsekunden! Den 2. Rang erreichte Louisa Hassel (Recklinghäuser LC) vor Rieke Emmrich (LC Nordhorn).

 

Mit ihrem Trainingsfleiß, ihrem Leistungsvermögen und dem großem Siegeswillen hat sich Romy den Meister-Titel verdient!

 

Herzliche Glückwünsche!      

 

Text: H.H.

Fotos: R.R.-K./H.H.

 

 

Claudia, Siegerin im Kugelstoß
Claudia, Siegerin im Kugelstoß

Deutsche Meisterschaften der Senioren:

 

2 x Gold,  x Silber, 2 x Bronze, 2 x Blech !

 

 

 

Die Deutschen Senioren-Meisterschaften (ab 35 Jahre) fanden bei hochsommerlichen

Temperaturen im fernen Mönchengladbach statt (29.6. – 01.7.18). Bei insgesamt ca. 1.300 Teilnehmern war der OSC Berlin mit seinen 6 Athleten zwar nur eine kleine aber sehr starke Mannschaft. Mit insgesamt 6 Medaillen und 2 vierten Plätzen zählte der OSC Berlin wieder einmal zu den erfolgreichsten Vereinen. Klaus Goldammer (M65) eröffnete die Erfolgsserie bereits am ersten Wettkampftag mit einem souveränen Sieg im 5.000m-Lauf (19:34,38min).

 

Am darauf folgenden Tag errang Klaus außerdem über 1.500m (5:15,05min) den 3. Rang. Claudia Kodel (W50) machte es beim Kugelstoßen sehr spannend. Mit dem letzten Versuch erreichte sie die hervorragende Weite von 14,03m, die ihr den Sieg einbrachte. Nach konstanten 4. Plätzen bei den letzten Deutschen Meisterschaften erlief sich Antonia Maecker (W45), ausgestattet mit neuen „L&L“-Spikes, ihre erst heißersehnte Medaille bei einer DM mit dem 3. Rang im 5.000m-Lauf (19:23,13min). Am Tage zuvor lief Antonia bereits über 1.500m neue Bestzeit mit 5:11,23min. Solomon Böhme (M45) zeigte sich wieder einmal als beständiger Medaillen-Sammler. Sowohl über 1.500m (4:27,27min) als auch über 5.000m (16:33,96min) konnte sich Solo mit zwei Silber-Medaillen ehren lassen. Eva-Kristina Hange (W35) lief auf den Mittelstrecken (800m 2:41,33min / 1.500m 5:37,31min) jeweils starke Zeiten, die bei der starken Konkurrenz jedoch nicht zu vorderen Rängen reichten. Mario Tschierschwitz (M55) bestätigte wieder einmal seine Stärke im Hammer-Wurfring. Mit 42,11m erreichte er den 4. Rang Ein insgesamt anstrengendes Wochenende mit langen Fahrtzeiten, an dem jedoch die OSCer großartige Erfolge feiern konnten.

 

Herzliche Gratulation zu diesen Leistungen!

(Text: H.H. - Fotos: A.K./C.K., van/ H.H.)

Die erfolgreichen Vier!
Die erfolgreichen Vier!

Berliner Meisterschaften U16

 

Erfolgreiche Läuferinnen!

 

 

 

Die Berliner Meisterschaften der Jugendlichen U16, ein Höhepunkt der Leichtathletik-Saison, wurden am 16./17. Juni bei sommerlichen Temperaturen und böigen Winden im Sportforum

Hohenschönhausen ausgetragen. Hier präsentierten sich unsere Mittelstrecken-Läuferinnen bestens vorbereitet und erzielten alle neue Bestleistungen, die mit Ehrungen der jeweils besten 8 Teilnehmerinnen ihre Anerkennung fanden: 1 x Gold, 2 x Silber sowie Rang 4 und 6!

 

Ihre überragende Form bewies Romy (W15) mit einem deutlichen Sieg im 800m-Lauf

in 2:15,03 min. Das bedeutet, dass sich Romy im vordersten Feld der W15-Läuferinnen

Deutschlands eingereiht hat. Überraschend ihr 2. Rang auf der kürzeren 300m-Strecke.

Mit 42,96 sek unterstrich sie auch ihre Verbesserung der Grundschnelligkeit. Auch Lucia (W15) erfreute mit deutlicher Steigerung im 800m-Lauf mit 2:30,32 min, was zu Rang 4 führte.

Unsere um ein Jahr jüngere Ida (W14) zeigte sich sowohl über 800m (2:27,20 min / Rang 2) als auch über 300m (45,14 sek) stark verbessert. Auch Helena (W14) und Max (M14)

steigerten ihre bisherigen Bestmarken im 800m-Lauf auf 2:39,24 min bzw. 2:31,38 min.

Glückwünsche zu diesen sehr erfreulichen läuferischen Verbesserungen!

 

(Text u. Fotos H.H.)

Läuferabend mit großem Sport:

 

Romy läuft sich zur Jugend U16 DM! Lucia stark verbessert über 3.000m!

 

Beim Läuferabend der LG Süd im Ernst-Reuter-Stadion, Zehlendorf, trumpfte der OSC mit einer kleinen Mannschaft mächtig auf: Romy erreichte im 300m-Lauf hervorragende 43,03 sek, was für sie die „Zusatzleistung“ für ihre bereits zuvor geleisteten Qualifikationen im 800m- und 3.000m-Lauf bedeutet.

 

Somit heißt es jetzt für Romy: „Wattenscheid, ich komme!“  Im 3.000m-Lauf der Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften wagte Lucia (2003) den Vergleich mit den älteren Läuferinnen der Alterskasse U18 und löste ihre Aufgabe bravourös mit einem starken Lauf (11:28,29min) und dem 4. Rang. Sibel erreichte bei ihrem ersten 3.000m-Lauf erfreuliche 13:11,98 min.

 

Angespornt von den guten Leistungen unseres Läufer-Nachwuchses zeigten auch unsere Senioren sehr gute Ergebnisse: Hubert (M45) lief die 1.500m in sehr guten 4:17,63 min  / Anselm (M40) erreichte 4:37,62 min  / Neu-Zugang Anne wagte sich auf die 400m-Strecke und meisterte sie mit 71,47 sek / Im 5.000m-Lauf unterstützten sich Antonia (M45) und Klaus (M65) mit hohem Tempo und freuten sich über ein tolles Ergebnis mit 19:10 min.

 

Was für ein erfreulicher Läuferabend!

 

Glückwünsche an unsere Läufer und Läuferinnen!

 

 

 



OSC Veranstaltungen

 

 Ausschreibungen

ASF und Werfertage

 

Schöneberger Sport Halle geschlossen wg. Veranstaltungen:

19.11.2018

20.11.2018

22.11.2018

06.12.2018

20.12.2018

Aktuelle Trainingsgruppen

und Trainingszeiten hier:

Einstieg jederzeit,

mit einem vierwöchigen kostenlosen Schnuppertraining.

Telefonische Anmeldung oder Mails sind nicht nötig.

Diese Info gilt für alle Altersklassen.

 

Hinweis auch auf Freizeit-

sport, wie z.B.

Frauengymnastik

 

Geschichte der

Leichtathletikabteilung

 

Wer sich schon immer gefragt hat, wie lange gibt es eigentlich die OSC-Leichtathletikabteilung, findet hier , faktenreich beschrieben von Jürgen Demmel, die passende Antwort!

 

Ewige Bestenliste 
aktualisiert!!


Link zum Lang- und Laufladen