Deutsche Mehrkampfmeisterschaften am 12./13.08.2017 in Kienbaum, ein Kurzbericht:

 

 

Im letzten Jahr sind unsere beiden besten Zehnkämpfer noch an der Deutschen Qualifikationsleistung gescheitert, in diesem Jahr stellte sie jedoch kein Problem mehr dar, so dass Daniel Schönfelder und Maximilian Fauser vor den Toren Berlins an den Deutschen 10-Kampf-Meisterschaften teilnehmen durften, um sich mit den besten 10-Kämpfern des Landes messen zu können.

 

Der erste Tag war geprägt von kühlem und nassem Wetter, was allen Athleten gleichermaßen zu schaffen machte.

 

Die 100 m begannen für unsere Athleten trotz 1,4m/sec. Gegenwind noch durchschnittlich gut, während beide beim Weitsprung regenbedingt leider keine so guten Ergebnisse erzielten (die Einzelleistungen folgen hinter dem Artikel). Sie hatten zumindest im Gegensatz zu anderen Teilnehmern das Glück, sich nicht bei dem nasskalten Wetter zu verletzen.

 

Das Kugelstoßen verlief für beide wieder zufriedenstellend. In der nächsten Disziplin, dem Hochsprung, haderte Maxi mit seiner Leistung ein wenig, während Daniel sogar eine neue Bestleistung erzielte. Im abschließenden 400m-Lauf erzielten beide nach einem langen ersten Tag wieder gute Leistungen.

 

Der zweite Tag, der uns wesentlich freundlicher begrüßte, als der Vortag, begann trotz Gegenwindes (wieder mit 1,4 m/sec., wie bereits die 100m am Vortag) mit einem guten 110m Hürdenlauf.

 

Nach einem ersten ungültigen Diskuswurf behielt Daniel bei der zweiten Disziplin des Tages die Nerven und erzielte anschließend eine neue Saisonbestleistung, während Maximilian leider kein zufriedenstellender Versuch gelang.

 

Bei der nächsten Disziplin, dem Stabhochsprung, konnte Daniel seine persönliche Bestleistung einstellen, während Maximilian leider abermals hinter seinen Möglichkeiten zurück blieb.

 

Beim anschließenden Speerwerfen konnte er jedoch neue Saisonbestleistung werfen, so dass er voller Zuversicht in den 1.500m-Lauf starten konnte, mit dem Ziel, zumindest die 6.000-Punkte-Marke wieder zu erreichen.

 

Im abschließenden 1.500m-Lauf ging es vorrangig darum, in der Gesamtwertung keinen Platz zu verlieren. Daniel hat sogar die zweitbeste Zeit aller Teilnehmer erzielt und konnte damit noch einen Platz gutgemacht.

 

Am Ende des zweiten Tages und somit nach Abschluss aller 10 Disziplinen konnten sich Daniel (mit persönlicher Bestleistung) und Maximilian über einen 10. bzw. 13. Platz bei einer Deutschen Meisterschaft freuen.

 

Wir gratulieren beiden Athleten zu Ihrem Erfolg und wünschen Ihnen, dass sie sich verletzungsfrei auf die nächste Saison vorbereiten können, um sich wieder mit den besten 10-Kämpfern Deutschlands messen zu können.

 

Es ist doch immer wieder schön mitzuerleben, wie die Mehrkämpfer zusammen halten und sich unterstützen. Da wird sich gegenseitig angefeuert und vor dem 1.500m-Start abgeklatscht, wie man es bei sonst keiner anderen Disziplin der Leichtathletik findet.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

   

10. Schönfelder, Daniel

   

  OSC Berlin   

  6.187 Pkt.

 

 

 

100m 11,96

(-1,4)

-Weit:

6,10

(+0,1)

Kugel:

11,98

 

 Hoch:

1,85

 

 400m:

52,42

         
 

659

 

-

608

   

605

 

-

670

 

-

706

         
 

110mH: 16,93

(-1,4)

-Diskus:

36,96

 

Stabhoch:

3,60

 

-Speer:

44,70

 

-1.500m:

4:39,44

         
 

632

 

-

603

 

-

509

 

-

511

 

-

684

         

 

13. Fauser, Maximilian

 

  

  OSC Berlin

  6.049 Pkt.

 

 

 

100m: 11,83

(-1,4)

-Weit:

6,19

(+0,7)

 Kugel: -

11,87

 

-Hoch:

1,76

 

 400m:-

52,73

         
 

685

 

-

628

 

-

599

 

-

593

 

-

693

         
 

110mH: 16,59

(-1,4)

-Diskus:

33,67

 

-Stabhoch:

3,40

 

-Speer:

50,49

 

-1.500m:

4:54,22

         
 

668

 

-

537

 

-

457

 

-

596

 

-

593

       

 

 

(TA)

 

 

OSC Veranstaltungen

 

 Ausschreibungen

ASF und Werfertage

 

Aufnahmestopp bei den U8 und U10: Nur Kinder, die 2011 oder 2012 geboren sind, können sich beim Training anmelden. Nach den Sommerferien 2018 wird neu entschieden.

Aktuelle Trainingsgruppen

und Trainingszeiten hier:

Einstieg jederzeit,

mit einem vierwöchigen kostenlosen Schnuppertraining.

Telefonische Anmeldung oder Mails sind nicht nötig.

Diese Info gilt für alle Altersklassen.

 

Hinweis auch auf Freizeit-

sport, wie z.B.

Frauengymnastik

 

Geschichte der

Leichtathletikabteilung

 

Wer sich schon immer gefragt hat, wie lange gibt es eigentlich die OSC-Leichtathletikabteilung, findet hier , faktenreich beschrieben von Jürgen Demmel, die passende Antwort!

 

Ewige Bestenliste 
aktualisiert!!


OSC Hauptverein

Link zum Lang- und Laufladen