Wettkampfberichte 2024

Wettkampfberichte 2023

Matteo DM U20, 800m Rang 10
Matteo DM U20, 800m Rang 10

Hallen-Saison 2023 mit guten Ergebnissen.

 

Die Erkältungswelle der letzten Monate hatte auch in unserer Laufgruppe ihren Einzug gehalten. Dennoch konnten die Hallen-Wettkämpfe mit guten Erfolgen bei den Meisterschaften abgeschlossen werden:

 

Als Höhepunkt der Hallen-Wettkämpfe vertrat Matteo den OSC Berlin bei der DM U20 in der hervorragenden Helmut-Körnig-Halle in Dortmund im 800m-Lauf.

24 Athleten stellten sich dem Starter und kämpften um die besten Zeiten und Platzierungen. Matteo erreichte nach 1:58,09min Rang 10.

 

Bei den zuvor ausgetragenen Berliner und Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften glänzten in den Einzel-Disziplinen. Gold: Klara (W15, 300m 44,54sek), Silber: Marieke (W15, 800m 2:35,50min) und Liddi (U20, 800m 2:21,88min).

Bei den 4 x 200m-Staffeln war der OSC in den weiblichen Altersklassen U16, U18, U20 und Frauen am Start!

Unsere Schnellsten waren mit 1:48,28min Klara, Lotta, Ada, Salome (Rang 2 / U18). In der U20 liefen Liddi, Lotta, Ada, Lorin mit 2:48,80min auf Rang 4 . Unsere Jüngsten starteten in der U16 und errangen mit 1:58,19min Rang 5: Klara, Gabriella, Lina, Marieke.

 

In der erstmals ausgetragenen 4 x 400m Mix-Staffel (2 Frauen u. 2 Männer) konnten beide OSC-Staffeln das Sieger-Podest besteigen. Die Läuferinnen und Läufer der Trainings-Gruppen Hohenschönhausen und Schöneberg harmonierten bestens, und es herrschte große Freude nach den anstrengenden Läufen.

Silber für Fiete, Matteo, Maja, Liddi (3:44,85min) und Bronze für Jakob, Johann, Sibel, Lilli.

Matteo (18 Jahre) nutzte im 800m-Lauf erfolgreich die starke Konkurrenz bei den Männern. Mit 1:57,18min unterbot Matteo die Qualifikations-Norm für die Teilnahme an der DM U20.

 

Zum Abschluss des Berichts noch eine aktuelle GLOSSE: Felix, 12 Jahre, hatte sich nach sehr fleißigen Trainingsmonaten auf seinen Start bei den Berliner Meisterschaften im 800m-Lauf am 25. 02. Im Sportforum gefreut. Nach sehr engagierten Lauf erreichte Felix mit hervorragenden 2:26min als Zweiter die Ziellinie. Doch seine Freude wurde schnell zerstört: Eine „tüchtige“ Kampfrichterin hatte das Betreten der inneren Begrenzungslinie der Bahn durch den „bösen“ Felix zum Anlass für eine Disqualifikation gewertet! Eine Belehrung nach dem Lauf anstelle einer Bestrafung eines 12-Jährigen wäre sportlich und pädagogisch wertvoller!

 

 

(Text: H.H., Fotos: G.G./H.H.)

 

Erfolgreiche Nikoläuse im Schnee
Erfolgreiche Nikoläuse im Schnee

Crosslauf im Schnee

 

Am 1. Advent, 03. Dezember 2023, rief der Weißenseer Sportverein zum traditionellen Crosslauf. Diesmal erwartete allen Läufern eine verschneite Landschaft mit entsprechend rutschigen Wegen.

Unsere OSC-Mannschaft der Trainings-Gruppe „Laufen“ war infolge der aktuellen Erkältungswelle deutlich „gerupft“, konnte sich trotzdem mit 7 Startern auf der anspruchsvollen Strecke hervorragend platzieren.

Felix, M12, machte den Anfang. Er lief die ca. 1,6km-Runde von Beginn an mutig in der Spitzengruppe und erreichte das Ziel auf Rang 4.

Die älteren Jugendlichen (WJ U16-U20) durften sich zwei Runden (ca. 3,2km) im Schnee “austoben“. Als schnellste OSCerin war Kim mit Rang 2 eine Klasse für sich und konnte all ihre Sportfreundinnen sicher ins Ziel führen.

Für alle, auch für unsere zahlreichen Fans, war der „Crosslauf im Schnee“ ein erfreulicher Auftakt in die Adventszeit.

 

(Text: H.H., Fotos: L.M./H.H.)

  

Fröhliche Mannschaft nach erfolgreichem Cross in Magdeburg
Fröhliche Mannschaft nach erfolgreichem Cross in Magdeburg

Crosslauf-Meisterschaften Sachsen-Anhalt am 04.11.2023

Sehr schöne Erfolge für den

OSC Berlin

 

Drei Wochen nach den Berlin-Brandenburgischen „Parklauf-Meisterschaften“ suchten neun OSCer die Herausforderung an einem echten Crosslauf in Magdeburg. Hier wurden die Landes-Meisterschaften von Sachsen-Anhalt auf einem anspruchsvollen Parcours ausgetragen. Eine 700m-Runde zumeist über Wiesen mit Anstiegen, steilen Abhängen sowie vielen Richtungsänderungen durfte 5- bzw. 6-mal durchlaufen werden. Nach der Besichtigung der Strecke waren in den Gesichtern der Gäste aus Berlin deutliche Sorgenfalten zu erkennen. Nach dem Startschuss glätteten sich diese jedoch recht bald im Feld der Konkurrenten.

Auch wenn die Strapazen von Runde zu Runde deutlich größer wurden, haben doch alle Starter und Starterinnen des OSC Berlin erfolgreich und mit einem zufriedenen Lächeln die Ziellinie erreicht.

Unsere neu formierte Frauen-Mannschaft mit Romy (Rang 1), Sibel (Rang 2) und erstmals Berit (Rang 4) wurde unangefochten Siegerin in der Mannschafts-Wertung. Christopher startete erfolgreich (Rang 4) bei den Männern.

Wie gewohnt zeigten sich unsere Jugendlichen auch gegen die starken Konkurrentinnen aus Sachsen-Anhalt auf den vorderen Plätzen. Kim (U18, Rang 1), Liddi (U18, Rang 2) und Ada (W15, Rang 2), kamen mit dem anstrengenden

Parcours am besten zurecht.

Das sonnige Herbst-Wetter sah eine fröhliche und bestens gelaunte Läufer-Gemeinschaft, deren Appetit auf weitere Starts außerhalb der Grenzen Berlins geweckt wurde.

 

(Text und Fotos: H.H.)

Die siegreiche OSC-Mannschaft
Die siegreiche OSC-Mannschaft

Berlin-Brandenburgische Crosslauf-Meisterschaften

Sehr schöne Erfolge für den OSC Berlin

 

In diesem Jahr wurden die Crosslauf-Meisterschaften bereits am 14. Oktober, erstmals in Hennigsdorf, bei guten Wetterbedingungen ausgetragen. Wenn auch die Bezeichnung „Crosslauf“ dem tatsächlich angebotenem „Parklauf mit einem Strohballen“ nicht gerecht wurde, konnten doch unsere Läuferinnen und Läufer in ihren jeweiligen Altersklassen mit tollen Erfolgen ihre Stärken demonstrieren. Unser Verein OSC Berlin wurde wohl am häufigsten bei der Siegerehrung aufgerufen!

Ferdinand absolvierte im Lauf der 11-Jährigen seinen ersten Wettkampf im OSC-Trikot und spurtete nach ca. 1.000m zu Rang 9 (27 Konkurrenten) über die Ziellinie.

Die übrigen Teilnehmer des OSC durften 4 Runden, ca. 4.000m, laufen und bewiesen alle eine gute Kondition und Wettkampf-Härte. Ada, W15, erfreute mit einem Doppel-Sieg, in der Einzel-Wertung und erlief sich mit der U16-Mannschaft gemeinsam mit Büsra und Klara einen deutlichen Vorsprung vor der LG Nord. Unsere zweite Mannschaft mit Marieke, Matilda. Lotta und Lorin erreichte Rang 4 und verfehlte das Podest lediglich um 16sek. Die Jugendlichen der Altersklasse U18 mussten neben den Konkurrentinnen aus Berlin auch die starken Brandenburgerinnen beachten. Dennoch überzeugten neben der sehr schnellen Kim, Rang 2, auch Liddi, Rang 4, Alessia und Hanna mit einem Mannschafts-Meister-Titel. Mit zwei angereisten Studentinnen (aus Dessau und Würzburg) und zwei U20-Läuferinnen stellte sich nach jahrelanger Abstinenz wieder eine Mannschaft bei den Frauen an die Start-Linie. Mit einem überzeugenden Mannschafts-Sieg vor der LG Nord waren Romy, Rang 2, Sibel, Rang 3, Lucia. Rang 6 und Maja erfolgreich. Eine besondere Anerkennung gilt Sibel, die bereits 3 Stunden vorher für die erfolgreichen Jungen U10 zuständig war und Lucia, die an ihrem Geburtstag die Mannschaft verstärkte.

Mit 17 Jahren startete Matteo als Jüngster in der Altersklasse U20 und bewies erneut seine deutliche Verbesserung mit einem 3. Rang.

Eine Übersicht der Ergebnisse bietet die beigefügte Liste.

Allen Aktiven und deren anwesenden Fans und Taxi-Fahrern ein herzliches „DANKESCHÖN“ für den erfreulichen Ausflug in Hennigsdorf!

 

(Text: H.H., Fotos: G.G./S.W./R.K-R./M./A.N./H.H.)

 

 

Ergebnisse BM,BBM Cross Henningsdorf 14.10. 2023
28. BM,BBM Cross Hennigsdorf, 14.10.23.p
Adobe Acrobat Dokument 46.6 KB
Lotta, Liyana, Sibel
Lotta, Liyana, Sibel

BESTLEISTUNGEn in der Ferienzeit

Sprinterinnen immer schneller!

 

Wenn andere bereits die Ferien genießen, nutzten einige OSCerinnen das Ferien-Sportfest in Spandau (05. August 2023) zu neuen Bestleistungen!

Nach ihren Erfolgen bei der DJM U16 in Stuttgart im 300m-Lauf konnten Liyana und Lotta ihre deutlichen Verbesserungen auch auf den kürzeren Spint-Strecken nachweisen:

Im 200m-Lauf überzeugten Liyana mit 26,08sek und Lotta mit 26,59sek (100m: 13,41sek). Auch Sibel, U20, lief zwei zwei PB (100m: 13,58sek/ 200m: 27,53sk). Mittelstreckler Jasper wagte sich ebenfalls in die  Startblöcke und bewies seine Sprintfähigkeit (100m:12,83sek200m:24,75sek).

 

….. und die Wettkampf-Saison hat noch kein Ende!

 

(Text: H.H., Fotos: L.D.L. / G.G. / H.H.)

 

 

Freude bei der DM: Liyana, Ada, Lotta
Freude bei der DM: Liyana, Ada, Lotta

DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN JUGEND U16 IN STUTTGART

 

Drei OSCerinnen waren dabei – Liyana überzeugte im Finale!

 

Die Deutschen Meisterschaften der U16 (Altersklasse 2008) wurden am 29./30, Juli 2023 im Stadion Festwiese in Stuttgart-Cannstatt ausgetragen. Eine glänzende Stimmung belebte das Stadion, in dem die vielen Athleten und Zuschauer sowie der angereiste OSC-Fan-Club (vier Familien-Mitglieder) zu einer meisterlichen Unterstützung beitrug. Erfreulich, dass von unserem Verein die Jugendlichen Ada, Liyana und Lotta jeweils die beiden geforderten Qualifikations-Normen erreichten und sich mit den Besten aus ganz Deutschland auf der Laufbahn vergleichen konnten. Nervosität, Anspannung und Vorfreude beherrschten bereits die letzten Tage in Berlin und fanden in Stuttgart ihren Höhepunkt ohne, dass die Fröhlichkeit in unserer harmonischen Gruppe verloren ging.

Im 300m-Lauf wurden in drei Halbfinal-Läufen (18 Teilnehmerinnen) acht Mädchen für das Finale gesucht. Liyana gewann ihr HF mit 41,65sek, was den Einzug in das Finale am nächsten Tag bedeutete. Lotta erreichte in ihrem HF mit 42,49sek und Rang 4 zwar die achtbeste Zeit, verfehlte jedoch leider wegen der geltenden Austragungsbestimmungen ganz knapp die Final-Teilnahme.

Im Finale steigerte sich Liyana nach einer sehr schnellen 100m-Start-Geraden auf 41,34sek und durfte sich über einen glänzenden 4. Rang freuen. Jubel und Glückwünsche ihrer Fans vertrieben die Anstrengungen des Rennens, und Liyana genoss die Siegerehrung inmitten der schnellsten 300m-Läuferinnen.

Im 800m-Lauf wurden drei Halbfinal-Läufe (23 Teilnehmerinnen) ausgetragen. Hier stellte sich Ada, bestens vorbereitet und leistungswillig, dem Starter. Doch Ada fand überhaupt nicht ins Rennen, zeigte bereits nach der ersten Runde Ermüdung und überquerte nach 2:24,53min die Ziellinie. Vielleicht hatte das schwül-warme Wetter, wie bei mehreren Athleten, auch Adas Leistung negativ beeinflusst. Ihre Enttäuschung war verständlicherweise groß. Doch nach einfühlsamem Trost und Zuspruch von den anwesenden OSCern war Adas Reaktion wieder positiv auf die kommende Wettkampf-Saison ausgerichtet.

Ein großartiges Sportereignis, Ada, Liyana und Lotta durften ihre ersten Deutschen Meisterschaften erleben. Viele neue Eindrücke und spannende Wettkämpfe werden in Erinnerung bleiben.

Drei Tage gefüllt mit Anspannung und Konzentration auf den Wettkampf, Spaß und Fröhlichkeit innerhalb der Gruppe, sind der Grundstein für neue sportliche Herausforderungen!

 

Herzliche Glückwünsche unseren drei DM-Teilnehmerinnen!

 

NS: das Thema „nachhaltiges“ Reisen und „Pünktlichkeit“ der Deutschen Bundesbahn soll hier keinen Platz erhalten!

(Text: H.H., Fotos: G.G./ H.H.)

 

 

Deutsche Meisterschaften U20 mit Valentin und Matteo

 

Die Deutschen Meisterschaften der Altersklasse U20 fanden von 21.-23. Juli 2023 im schmucken Leichtathletik-Stadion Rostock statt. Ein sehr gut organisiertes Sportfest sorgte trotz teilweisen sehr widrigen Wetters für eine hervorragende Atmosphäre im Stadion.

Vom OSC Berlin hatten zwei Jugendliche die Qualifikations-Normen zur Teilnahme erreicht: Valentin für den Speerwurf und Matteo für den 800m-Lauf. Anders als bei Sportfesten in Berlin hatten die Konkurrenten aus ganz Deutschland wesentlich höhere Hürden zum Erreichen vorderer Plätze aufgebaut. Trotzdem konnten unsere beiden Athleten mit großem Einsatz und guten Leistungen den OSC Berlin bestens präsentieren.

Valentin erreichte im Speerwurf mit 57,15m Rang 9. Zum Einzug in den Endkampf fehlten ihm exakt 2,01m. Matteo erreichte in seinem Halbfinal-Lauf (insgesamt 4 Läufe) mit 1:56,25min Rang 4 und verpasste die Final-Teilnahme um 2,58sek.

Sowohl Valentin als auch Matteo waren mit ihren Leistungen beste Berliner: ein Spiegelbild der Qualität der Leichtathletik in unserer Metropole. Die erste DM-Teilnahme war für beide ein aufregendes, großes Erlebnis und liefert unseren Athleten weiteren Ansporn für fleißiges Training und neue Ziele, auch auf nationaler Ebene.

 

(Text: H.H., Fotos: C.S/R.K-R/H.H)

 

 

 

4 schnelle 300m-Läuferinnen, 4 mal pB, Ada,Büsra.Lotta,Klara
4 schnelle 300m-Läuferinnen, 4 mal pB, Ada,Büsra.Lotta,Klara

Berliner U16- und Berlin-Brandenburgische U20-Meisterschaften 01./02.07.2023

 

Sehr gute Leistungen unserer OSC-Jugend!

 

Neunzehn Jugendliche unseres Vereins zeigten sich für das Meisterschafts-Wochenende 01./02. Juli 2023 im Sportforum Hohenschönhausen bestens vorbereitet. Selbst das stürmische Wetter mit Windstärken bis zu 5m/s

konnte unsere jungen Athleten nicht an hervorragenden Ergebnissen hindern. Drei Gold-, sechs Silber- und eine Bronze-Medaille erfüllten viele Wünsche und Träume nach fleißigen Trainings-Monaten.

Mit Gold durften sich Layla, W14, im Diskuswurf (23,84m), Büsra, W14, im 800m-Lauf (2:29,18min pB) und Valentin, MJ U20 im Speerwurf (56,35m) dekorieren. Mit Silber-Medaillen schmückten sich

Ada, W15, im 800m-Lauf (2:20,62min pB und DJM-Norm!) sowie Lotta, W15, im 300m-Lauf (41,96sek pB und DJM-Norm!) und die 4x100m-Staffel, WJ U16 mit Klara, Lotta, Ada, Büsra (52,31sek).

Klara, W14, bewies erneut ihr großes Können im 300m-Lauf. Mit neuer pB 42,49sek lief sie zur Bronze-Medaille.

Dass auch unsere zweite 4x100m-Staffel, WJ U16, mit Lorin, Gabriella, Lina, Fidelia für ihren 6. Rang (54,67sek) geehrt wurden, war eine besondere Überraschung und Freude, konnten sie doch viele Berliner Vereine

hinter sich lassen. Überragend schnell zeigten sich unsere 300m-Läuferinnen, denn zur Siegerehrung wurden mit Lotta (Rang 2), Klara (Rang 3), Ada (43,04sek, pB, Rang 5) und Büsra (44,94sek, pB Rang 7) gleich

vier OSCerinnen aufgerufen!

Von unsren U20-Läuferinnen belegten Sibel im 800m-Lauf mit 2:28,61min Rang 4 und Alessia im 1.500m-Lauf mit 5:44,86min Rang 6. Im Weitsprung erreichte Marion mit 5.33m Rang 4 und Faye mit 5,03m Rang 8.

Auch Jakob erreichte im Weitsprung mit 5,83m Rang 8.

Auch unsere Jugendlichen Lilli, Johann, Eren und Joona trotzten den teils stürmischen Böen mit guten Ergebnissen und persönlichen Bestleistungen.

Überschäumende Freude verbreiteten Ada und Lotta über ihr Erreichen der Qualifikationszeiten zur Teilnahme an den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Stuttgart (29./30. Juli).

Gemeinsam mit Liyana wird ein junges Trio die Farben unseres Vereins mit viel Freude und Ehrgeiz gegen die Besten des Landes vertreten!

 

(Text: H.H., Fotos: G.G./E.G./H.H.)

Ergebnisse
17..BM U16, BBM U20 im Sportforum, 01.u.
Microsoft Word Dokument 17.2 KB
Lotta, Glück und Freude pur
Lotta, Glück und Freude pur

Norddeutsche Jugend-Meisterschaft

U16, U20 in Hamburg am 17. und 18.6.2023

Sehr gute Leistungen unserer OSC-Jugend!

 

Sieben angereiste OSC-Leichtathleten glänzten mit hervorragenden Ergebnissen an zwei Tagen bei strahlender Sonne mit einer kurzen Gewitterfront auf der herrlich gelegenen Jahnkampfbahn (17./18. Juni).

Sie begeisterten sich gegenseitig und erfreuten so auch die angereisten Fans und Tainer mit vier neuen Bestleistungen im Wettstreit mit den besten Jugendlichen der Norddeutschen Bundesländer.

 

Gleich zu Beginn konnte Valentin als Favorit im Speerwurf einen überlegenen Sieg feiern. Mit der Weite von 59,16m war er 4m vor dem Zweitplatzierten. Die Hammerwerferinnen Layla (40,83m, Rang 3) und Janni (34,52m, Rang 4) durften sich gemeinsam bei der Siegerehrung über ihre sehr guten Würfe freuen. Layla, noch W14 , warf dicht an ihre BL, Jani steigerte sich um 4,50m!

 

Von unseren Läufern durfte Matteo als Erster die Bahn auf ihre Eignung für schnelle Lauzeiten testen. Im 800m-Lauf zeigte Matteo wieder ein beherztes Rennen und wurde mit seiner bisher zweibesten Laufzeit 1:57,00min und Rang 6 belohnt. Am zweiten Wettkampftag wollten unsere drei Läuferinnen Ihren Trainingsfleiß auch gegen starke Konkurrentinnen nachweisen…. und wie sie es taten: mit drei herausragenden Bestzeiten!

Lotta, vor dem Start hypernervös wie immer, zeigte auf der äußersten Bahn 8 einen sehr guten 300m-Lauf. 42,77sek (Rang 10) bedeuten, dass nur 0,07sek zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften fehlen. Ihre Freude über diese Leistungssteigerung (zuvor 43,87sek) sollte nicht enden und wir durften alle daran teilhaben.

Nach den Zeitläufen über 400m strahlten nach tollen Leistungssteigerungen ebenso Maja (60,76sek, Rang 3) und Sibel (61,75sek, Rang 7) bei der gemeinsamen Siegerehrung.

 

Das sommerliche Wochenende in Hamburg war eine gut organisierte Norddeutsche Jugend-Meisterschaft. Mit vielen hervorragenden Leistungen nach spannenden Wettkämpfen konnte eine fröhliche OSC-Mannschaft mit stolzen Jugendlichen die Rückfahrt in Richtung Berlin, Dominicus-Spotplatz, antreten.

 

(Text: H.H., Fotos: R.R..-K./L.DL./E.G./M.D./H.H.)

Matteo läuft 800m Norm
Matteo läuft 800m Norm

BBM U18, Männer und Frauen in Hohen Neuendorf: es geht weiter voran!

Überragende Ergebnisse für den OSC Berlin!

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen glänzten 20 OSCerinnen und OSCer bei den Berlin Brandenburgischen Meisterschaften in Hohen Neuendorf (10./11.Juni 2023) mit sehr vielen Bestleistungen und erfüllten vielfach die Normen zur Teilnahme an Norddeutschen und Deutschen Jugend-Meisterschaften.

In der Hauptklasse bestätigte Valentin seinen diesjährigen Leistungsanstieg mit dem Sieg im Speerwurf, 56,77m. Fiete verbesserte seine Sprintergebnisse nochmals deutlich: 200m 22,43sek, 400m 49,35sek (Rang 2).

Marion verbesserte sich im Weitsprung auf 5,11m (Rang 3), 100m: 13,09sek. Emilie startete in 3 Disziplinen 100m Hürden 17,07sek, BL, Kugelstoß 8,66m (jeweils Rang 5) und Speerwurf 34,20m (Rang 6).

Erfreulich auch die Jugendlichen U18, die sich auch gegen starke Konkurrenz aus Berlin und Brandenburg behaupteten. Im 800m-Lauf verbessere sich Liddi auf 2:18,66min (Rang 2), Ada (W15) lief 2:24,53min (Rang 4). Lotta (W15) erfreute mit der Steigerung im 200m-Lauf auf 27,16sek. Johann und Jakob verbesserten sich beide im Sprint (100m 12,44sek bzw. 24,87sek).

Für ein spezielles Ausrufezeichen sorgte ganz zum Schluss der Meisterschaften Matteo (17 Jahre) im 800m-Lauf der Männer: In einem hochkarätigen Feld behauptete sich Matteo mit einer glänzenden Laufeinteilung und hohem Leistungswillen. Im Ziel zeigte die Uhr 1:56,12min. Das bedeutet die Teilnahme an der Deutschen Jugend-Meisterschaft U20 in Rostock!

Mit Valentin (Speerwurf) werden in Rostock (21.-23. Juli) zwei junge Athleten die Farben des OSC Berlin vertreten!

Mit dem „Daumendrücken“ darf bereits begonnen werden……

Alle Ergebnisse unserer Starterinnen und Starter vom OSC Berlin sind in der angefügten Ergebnis-Übersicht dargestellt.

 

Text: H.H.

 

Fotos: A.G./C.B./P.K./H.H.

Valentin Strauch wird Berlin-Brandenburgischer Meister im Speerwurf der Männer!
Nachdem unser Valentin vor zwei Wochen bereits sein Ticket für die Deutschen Jugendmeisterschaften 
der U20 in Rostock gezogen hatte, gewann er nun auf dem Weg dorthin die offenen Berlin-Brandenburgischen 
Meisterschaften im Speerwurf der Männer. Trotzdem seine besten Würfe mit 56,48m und 56,77m nicht an die aktuelle PB heranreichten, 
sicherte er sich damit doch den Meistertitel und scheint gut vorbereitet für das kommenden Wochenende mit den
Norddeutschen U20 Meisterschaften in Hamburg zu sein.
Nach einem weiteren Stop, zu den BBM der U20 Anfang Juli im Sportforum, steht dann Mission Endkampfteilnahme 
zur DM an. Wir drücken alle die Daumen.
(Text und Fotos C.S.)
Ergebnisse
15..BBM in Hohen Neuendorf, 10.u.11.06.2
Microsoft Word Dokument 16.7 KB
Faye und Fiete mit starken Leistungen
Faye und Fiete mit starken Leistungen

Die Lauf-Zeiten werden immer besser!

Fiete sprintet 200m in 22,74 sek!

 

Am Wochenende 03./04. Juni erfreuten speziell unsere Läuferinnen und Läufer beim Funkerbergmeeting“ in Königs Wusterhausen mit vielen hervorragenden Bestzeiten,

was zu einer anhaltenden „Sieger-Podest-Besetzung“ führte!

Besonders schnell sprintete Fiete bei den Männern die 200m mit 22,74 sek erstmals unter 23sek! Für die doppelt langen 400m benötigte er nur 50,96 sek.

Erneute Bestzeit lief die 4x100m-Saffel U16 mit 51,86 sek (Lorin, Lotta, Klara, Liyana). Liddi, U18, bestätigte ihre Formsteigerung mit 100m-BL in 13,54 sek und 400m (59, sek) mit Start-Ziel-Sieg.

Beim 800m-Lauf der JU16 überzeugten mit BL Büsra (2:30,44 min) und Liyana (2:31,60 min), Sibel, U20, lief ebenfalls BL mit 2:27,43 min.

Maja und Sibel, beide U20, auch mit BL im 400m-Lauf (60,96 sek bzw. 61,95 sek). Faye, U20, durfte sich auch über ihre beiden Ergebnisse freuen: 100m 13,52sek, Weitsprung 4,95 m.

Lilli, U20, wagte ich erstmals an den 100m-Hürden-Lauf und überstand ihn nach 20,93 sek ohne Blessuren mit einem Lächeln.

Auch bei der letzten Lauf-Disziplin der Sport-Veranstaltung, 800m Männer/U20, kämpften die OSCer bravourös. Der Lohn waren Erschöpfung nach schnellen Zeiten: Matteo: 1:58,08 min,

Jasper 2:00,67 min. Christopher BL 2:03,20min.

Alle Ergebnisse unserer Starterinnen und Starter vom OSC Berlin sind in der angefügten Ergebnis-Übersicht dargestellt.

Ein überaus erfreuliches Zwei-Tages-Erlebnis mit sehr vielen sportlichen Glanzlichtern, die auch Qualifikations-Normen zu Teilnahmen an Norddeutschen und Deutschen Meisterschaften erfüllten.

….. und die Saison ist noch lange nicht beendet!

Ein großes DANKESCHÖN gilt dem Veranstalter mit seiner sehr präzisen Abwicklung des Wochenend-Sportfestes!

 

(Text: H.H., Fotos: L.D.L./R.K.-R./O.P./H.H.)

14..Königs Wusterhausen, Ergebnis-Tabell
Microsoft Word Dokument 15.6 KB
Liyana, Siegerin im 300m-Lauf, DJM-Norm
Liyana, Siegerin im 300m-Lauf, DJM-Norm

Zu Pfingsten 2023 purzelten die Bestzeiten

 

Liyana, Valentin und Matteo überragend!

 

Das Pfingst-Sportfest in Lichterfelde „The Berlin Meeting“, (27./28. Mai), hat sich seit Jahren als Veranstaltung mit seiner exakten Durchführung eine hohe Attraktivität erworben.

Über 100 Vereine mit 750 Teilnehmern aus 19 Nationen nutzten das schöne Wetter zu hervorragenden Wettkämpfen und sehr guten Leistungen.

Vom OSC Berlin hat eine leistungsstarke Mannschaft (18 Teilnehmer, 30 Starts) sich mit vielen Bestleistungen, Siegen und guten Platzierungen belohnt.

Unser Speerwerfer Valentin ließ den Speer erstmals mit 60,69m deutlich über die 60m-Marke fliegen und hat sich damit die Teilnahme an den Deutschen U20-Meisterschaften gesichert.

Liyana siegte im 300m-Lauf U16 mit der sehr guten Zeit 40,68sek nach packendem Zielspurt mit einem halben Meter vor Paula Springstein (LAV Rostock). Mit dieser Leistung erfüllte Liyana die  A-Norm für die Deutschen U16-Meisterschaften, und wir finden Liyana in der aktuellen Deutschen Bestenliste auf Rang 3!

Auch unsere 3 weiteren 300m-Läuferinnen U16 steigerten ihre BL deutlich: Klara 43,20sek, Lotta 43,87sek, Lorin 46,77sek.  Büsra Güccük, W14, konnte nach längerem Trainingsausfall wieder im 800m-Lauf mit BL 2:31,42min überzeugen.

Die 4 x 100m-Staffel U16 (Lorin, Lotta, Klara, Liyana) erfreute ebenfalls mit BL 52,61sek.

Matteo, U20, bestätigte trotz Abi-Stress seine enorme Verbesserung mit zwei neuen BL: 800m 1:57,83min und 1.500m 4:16,35min.

Die jüngste OSC-Starterin Mila, W13, lief 60m-Hürden ebenfalls BL: 10,37sek.

 

Auch die anderen Starterinnen und Starter vom OSC Berlin konnten zumeist mit guten Ergebnissen und Bestleistungen glänzen .

In der angefügten Ergebnis-Übersicht sind die Leistungen dargestellt.

 

Ein überaus erfreuliches Zwei-Tages-Erlebnis mit positiven sportlichen Überraschungen. Dies lässt uns mit Freude und Zuversicht in die kommenden Wettkämpfe starten!

 

(Text: H.H., Fotos: E.G./L.DL./C.S./M.G./A.R./H.H.)

07.1. Pfingstsportfest, Ergebnis-Tabelle
Microsoft Word Dokument 15.2 KB
Eine fröhliche und erfolgreiche Mannschaft
Eine fröhliche und erfolgreiche Mannschaft

Endlich Wärme für Bestzeiten

Matteo erstmals unter 2 Minuten

 

Beim Läuferabend in Zehlendorf erwartete uns am 17. Mai nach kalten, windigen Wochen endlich die ersehnte Wärme für Leichtathletik-Wettkämpfe.

Mit guten Leistungen belohnten sich die Läuferinnen und Läufer nach ihrem intensives Wintertraining:

Matteo, 17 Jahre, lief ein starkes, kontrolliertes 800m-Rennen und erfreute mit seinem ersten Lauf unter 2 Minuten (1:59,37min), Jasper erreichte 2:05,66min.

Maja, 18 Jahre, traute sich, die äußerst anstrengende 400m-Runde im Sprint zu laufen. Mit hervorragenden 61,87sek überraschte Maja mit einer glänzender Zeit und einen überzeugenden Sieg. Unsere jugendlichen 800m-Läuferinnen, 14 Jahre, zeigten ebenfalls, dass sie in der frühen Saison für weitere Steigrungen bestens vorbereitet sind: Ada (2:25,40min), Klara (2:35,22min), Lotta (2:35,33min), Büsra (2:39,83min). Lorin, 14 Jahre, strahlte ganz besonders, denn ihre stark verbesserten Ergebnisse (100m14,22sek / 200m 29,34sek) waren eine sehr positive Überraschung!

 

Endlich einmal eine hervorragend organisierte Sportveranstaltung bei ca.180 Wettkämpfern ohne Zeit-Verzögerungen!!! Detlef Weller und sein Team von Z88 kamen ohne Stellplatzkarten aus.

Innerhalb von 10 Minuten waren die jeweiligen Ergebnisse am Aushang einzusehen und die Siegerurkunden bereits gedruckt! Kompliment!

 

(Text / Fotos: H.H.)

Siegerehrung U16
Siegerehrung U16

Staffel-Meisterschaften: OSC Berlin sehr erfolgreich!

 

Bei den Berliner und Berlin-Brandenburgischen Staffel-Meisterschaften (3x800m bzw. 3x1.000m, U12-U18) war der OSC Berlin am 10.Mai 2023 in Zehlendorf wieder einmal erfolgreicher Medaillen-Sammler.

Nachdem die Staffeln von Julia (U12-U14) bereits mit reichlich Edelmetall glänzten, wollten auch die älteren Jugendlichen U16/U18 unbedingt aufs Podest. …….. und das gelang ihnen auch sehr überzeugend!

Unsere beiden Mannschaften WJ U16 überraschten mit einem Doppelsieg und drängelten sich gemeinsam mit den drittplatzierten Mädchen von TuS Lichterfelde auf dem Podium.

Über Gold freuten sich Büsra, Fidelia, Ada und über Silber Lotta, Matilda, Klara. Auch unsere WJ U18 mit Liddi, Hanna, Alessia durften sich für ihre Mannschafts-Leistung, einem 3. Rang, auf dem Sieger-Podest

mit den Bronze-Medaillen schmücken.

Ein sportlich sehr gelungener Abend, der, wie es leider zur Routine wird, durch lange Zeitverzögerungen bei Starts und Siegerehrungen den Gesamteindruck einer „Meisterschaft“ trüben.


(Text: H.H. , Fotos: L.D.L./ H.H.)

Erfolgreiche OSC Jugend
Erfolgreiche OSC Jugend

Mit schnellen Läufen Abschied vom April 2023

 

Bei drei Laufveranstaltungen in Marzahn (22./23. 04.) und in Schöneberg (29.04.) wurden bereits sehr gute Leistungen unserer Läuferinnen und Läufer erreicht.

Trotz des kalten, windigen Wetters, teilweise Regen, zeigten sie deutliche Verbesserungen mit vielen Bestleitungen nach langen, dunklen Wintermonaten.

Bei der weiblichen Jugend erfreute besonders Klara (W14) mit sehr starken Leistungen (100m 13,87sek / 300m 44,12 sek). Lina (W14) verbesserte sich (100m 14,57 sek),

ebenso wie Lorin (W15 / 100m 14,92 sek / 300m 47,81 sek) und Ada (W15 / 600m 1:42,61 min). Einen sehr starken Eindruck hinterließ Liddi (U18 /

400m 60,04 sek / 600m 1:39,21 min). Sibel und Maja (beide U20) liefen neue BL im 200m-Lauf (28,27 sek bzw. 28,67 sek).

Bei der männl. Jugend erfreute Felix (M12) mit einer Steigerung im 800m-Lauf auf 2:32,45 min! Matteo (U20) überraschte über 800m mit 2:01,81 min.

Jasper bewies, dass auch die Belastungen für eine hervorragende Master-Prüfung keine Einschränkungen bei seiner Schnelligkeit erlauben

(300m 39,55 sek / 600m 1:27,16 min / 800m 2:03,68 min).

Unter der Leitung von Olaf zeigte sich die neue Trainings- / Wettkampf-Gruppe im OSC erstmals auf dem Domi und konnte sogleich überzeugen. Die schnellsten Beine hatten bei

starkem Gegenwind Marion (U20 / 100m 13,38 sek / 200m 28,11 sek), Faye (U20 / 14,36 sek / 29,21 sek), Johann (U18 / 200m 25,96 sek)

und Fiete (M / 100m 11,74 sek / 200m 23,52 sek). Eine gelungene Kooperation bewies die 4x100m-Staffel WJ U20 (Lilli, Faye, Maja, Marion) mit 53,58 sek.

 

Freuen wir uns gemeinsam auf den Sommer mit schönen Erfolgen!

 

Text: H.H.

Fotos: L.D.L. / H.H.

Liddi, Romy, Sibel  3x800m
Liddi, Romy, Sibel 3x800m

Schnelle Läufe in Zehlendorf

3 x 800m -Staffel qualifiziert sich für die DM U23

 

Mit einer größeren Mannschaft startete die OSC-Lauf-Gruppe am 16. April bei kühlem, feuchten Wetter in Zehlendorf in die neue Bahnsaison.

Im Mittelpunkt standen die Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften der Langstaffeln für die Erwachsenen.

Als jüngste Frauen-Mannschaft erreichten Liddi, Romy und Sibel mit der 3x800m-Staffel in 7:24,10min Rang 3 hinter SCC und Track Club.

Mit dieser Zeit unterboten unsere Läuferinnen die Qualifikations-Norm zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften U23!

Unsere Senioren M60 René, Stephan und Siegbert überzeugten mit einem Sieg (3x1.000m / 11:30,27min).

Die 3.000m-Läufe (Jugend und Erwachsene) wurden vom OSC vom Start zum Ziel mit guten Ergebnissen dominiert. Hervorzuheben

sind die sehr guten Leistungen von Matteo (17 Jahre, 9:35,85min) und Felix (11 Jahre, 11: 34,54min)!

Zum Ende des Sportfestes wurden die Langstreckler zu 3 Stunden-Läufen gerufen. Hier überzeugten Antonia, W50, als Gesamt-Siegerin

aller Frauen mit 13.870m und René, Sieger M60, 13.350m.

Alle Ergebnisse der OSC-Starterinnen und -Starter siehe im Anhang.

 

(Text: H.H., Fotos: R.K.-R. / L.D.L. / H.H.)

Ergebnisse des OSC Berlin vom 16. April 2023 / Zehlendorf

 

3 x 800m Frauen BBM Liddi, Romy, Sibel / 7:24,10min / Rang 3

3 x 1.000m M60 BBM René, Stephan, Siegbert / 11:30,27min / Rang 1

 

3.000m, W Romy (U23) 11:15,45min

Ada (W15) 11:42,30min

Hanna (WU18) 13:00,89min

Alessia (WU18) 13:12,94min

3.000m, M Jasper (Männer) 9:32,54min

Matteo (MU20) 9:35,85min

Felix N. (M35) 10:51,03min

Hady (MU18) 11:05,21min

Joona (MU16) 11:22,36min

Felix B. (W12) 11:34,54min

 

eine Stunde, W Antonia (W50) 13.870m

 

eine Stunde, M René (M60) 13.350m

 

Siegbert (M60) 13.025m

Sehr gute Leistungen beim

Wake Up am 26.03.2023

 

Endlich wieder OSC-Leichtathletik-Sportfest auf dem Domi!

 

Trotz des ungemütlichen Wetters mit Kälte und böigen Winden überzeugten besonders unsere Läuferinnen mit sehr guten Leistungen und erfreuten mit einem famosen Einstand in die Sommer-Saison 2023.

Bei starken Gegenwind waren Lotta (W15 / 13,58 sek) und Klara (W14 / 14,04 sek) unsere schnellsten 100m-Läuferinnen.

Beim 300m-Lauf konnten gleich drei Jugendliche W15 mit Spitzen-Leistungen auf das Sieger-Podest steigen:

 Lotta: 44,20 sek / Ada: 44,25 sek / Lorin: 48,26 sek.

Auch die übrigen Starter zeigten sich gut vorbereitet für die kommenden Sportfeste.

Eine besondere Anerkennung gilt den fleißigen kältefesten Helfern und Helferinnen!

 

(Text: H.H. /Fotos: E.G.)

Zwei erfolgreiche 4x200m Staffeln U16
Zwei erfolgreiche 4x200m Staffeln U16

Erfolgreiche Hallen-Meisterschaften!

 

An zwei Wochenenden im Januar konnten viele OSCer, insbesondere unsere Jugendlichen der Alterskassen U16 / U18, in Berlin und Potsdam ihre aktuellen Leistungsfähigkeiten im Wettstreit mit Berliner und Brandenburger Sportlern nachweisen.

Staffeln sind immer das Highlight in der Leichtathletik. Und hier konnte unsere Lauf-Gruppe mit zwei Staffeln

(4 x 200m, W U16) mit den Rängen 2 und 6 von 10 Berliner Mannschaften ein großes Ausrufezeichen setzen.

Dass die Silber-Medaille trotz Wechsel-Malheur erreicht wurde, unterstreicht die Laufstärke unserer Jugendlichen.

Deren Mischung aus Aufregung und Freude während des Rennens übertrug sich auf den übermütigen Staffelstab, der trotz eines gekonnten Schrauben-Saltos mit Landung auf der Tartanbahn nicht verhindern konnte, dass die schnellen OSC-Beine ihn schließlich nach 1:53,88 min behutsam zur Silber-Medaille über die Ziel-Linie trugen.

Nach 4 aufregenden Wettkampf-Tagen wurden 8 Medaillen gewonnen: 1 x Gold, 4 x Silber, 3 x Bronze!

Büsra, W14, erfreute mit ihrem Sieg im 800m-Lauf.

Ada, W15, überzeugte mit 3 Medaillen (Staffel, zweimal 800m W15 und U18).

Liyana, W15, überragend mit sehr schnellen Läufen und 2 Silber-Medaillen (Staffel, 200m: 27,02sek und 300m: 42,58 sek, zuvor bereits 60m: 8,37 sek)

Liddi, U18, holte sich 2 Bronze-Medaillen (Steigerung über400m auf 60,03 sek und 800m U20)

Jakob, U18, überraschte im Weitsprung mit 5,97m und Silber.

Außerdem wurde noch viele neue persönliche Bestleistungen erreicht.

Viele Ergebnisse unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer (Jugend und Erwachsene) sind in der separaten Übersicht aufgeführt.

Mit Zuversicht für eine erfolgreiche Sommer-Saison 2023 werden noch die kommenden dunklen Monate genutzt.

 

(Text: H.H., Fotos: privat)

 

 

Büsra, 800m Siegerin W14
Büsra, 800m Siegerin W14

Hinweise und Termine

 

Geschäftsstelle OSC Berlin Leichtathletik

Priesterweg 8

10829 Berlin

(Dominicus-Sportplatz)

 

Tel.: 030 32 66 18 59

mailbox@osc-berlin-la.de

 

Öffnungszeiten:

Donnerstag 17 - 19 Uhr

(bis Ende Oktober 2024)

 

In den Schulferien ist die Geschäftsstelle nicht besetzt.

 

In dringenden Fällen die o.g. Mailbox nutzen oder

sich an die OSC Hauptgeschäftsstelle, Frau Gutzmann, wenden. 

 

Aktuelle Trainingsgruppen

und Trainingszeiten hier:

 

Bei Fragen zum Trainingseinstieg bitte zu den o.g. Öffnungszeiten die Geschäftsstelle telefonisch oder per Mail kontaktieren.

 

Freizeitgruppe Volleyball unter Training und Trainingszeiten

Link zum Lang- und Laufladen

OSC Trainings-, Wettkampfbekleidung;

Laufschuhe,Spikes im:

Lang- und LaufLaden

Augsburger Str. 27

10789 Berlin

 

Tel 030 21 91 22 14

 

www.lang-und-lauf.de

Siehe:
Leichtathletik Teamline, Vereinsausstattung, Wettkampfkleidung

Beim Besuch bitte die Aufnahmebestätigung der LA Abteilung als Beleg mitnehmen!

 

 

Geschichte der

Leichtathletikabteilung

 

Wer sich schon immer gefragt hat, wie lange gibt es eigentlich die OSC-Leichtathletikabteilung, findet hier faktenreich beschrieben von Jürgen Demmel, die passende Antwort!