Sechs Meistertiteln, zwei zweite Plätze und sechs dritte Plätze bei den Berliner Einzelmeisterschaften der U12/U14

 

 

Am 10. und 11. September 2022 fanden im Stadion an der Allee der Kosmonauten die diesjährigen Berliner Einzelmeisterschaften statt.

Am 10.9. starteten zunächst die Jungen und Mädchen der U14 des OSC: Mila, Sophie, Lotti, Mathilda, Lina, Büsra, Anton Zsch., Anton Za., Darius und Dimitri .

Alle gingen mit viel Spaß und hoher Motivation in die einzelnen Wettkämpfe. Insgesamt konnten 3 Meistertitel, ein 2. Platz, zwei 3.Plätze, ein vierter Platz und zwei fünfte Plätze erreicht werden.

 

Gleich zwei der Platzierungen konnten Lotti und Mila im 60m Hürdenlauf erkämpfen. Beide kamen nach sehr guten Vorlaufzeiten (10,52 Sek-Lotti und 11,03 Sek-Mila) in den Endlauf. Hierbei wurde Lotti Erste in einer Zeit von 10,69 Sekunden und Mila Zweite mit 10,80 Sekunden. Beide liefen neue Bestzeiten.

Auch im darauffolgenden Hochsprungfinale waren die beiden Athletinnen erfolgreich.  Lotti hatte bis einschließlich einer Höhe von 1,37m keinen einzigen Fehlversuch und scheiterte erst bei 1,40m. Sie wurde Dritte.  Auch Mila konnte die 1,37m überspringen und scheiterte erst bei 1,40m. Jedoch hatte sie ein paar mehr Fehlversuche und erreichte damit den fünften Platz. Auch hier erzielten Beide neue Besthöhen.

 

Bei den 4x75m Staffeln wurde die Staffel der Jungen mit Anton Za., Darius, Anton Zsch. und Dimitri in 44,30 Sek. Siebte und die Mädchenstaffel mit Mila, Lotti, Lina und Büsra in 42,45 Sek. Vierte.

 

Zum Abschluss des Wettkampftages traten noch 6 OSC-Athlet*innen auf der 800m Strecke an. Anton Zsch. hatte sich dieses Mal nach seinen letzten sehr guten Rennen einen vorderen Platz erträumt und konnte diesen Traum in die Wirklichkeit umsetzen. Er lief in einem sehr guten Rennen in 2:35,12 Min auf den 3.Platz der M12.

Bei den Mädchen konnte Mila ihren Titel verteidigen und wurde in einer super Zeit von  2:28,46 Min. Berliner Meisterin der W12. Büsra erlief sich in sehr guten 2 :31,87 Min, nachdem sie im letzten Jahr noch Dritte war, den ersten Platz der W13. Mathilda wurde in einer Zeit von 2:40,05 Min. Fünfte.

 

Nach so vielen sehr gute Ergebnissen waren wir alle sehr gespannt, wie das Team der U12 mit Diego, Nuri, Bertram, Johann, Melin, Mascha, Malou, Lilia, Johanna, Emilia, Carla und Ava abschneiden würde. In bekanntlich guter Stimmung und sehr leckerem Buffet waren Kinder und Eltern auf dem Wettkampfplatz. Alle 12 Athlet*innen gingen mit großer Motivation und Vorfreude an die einzelnen Disziplinen.

Bei den Mädchen konnten im 50m Lauf super Zeiten erlaufen werden.

Melin und Lilia schafften es sogar ins Finale der W11 und wurden mit 7,78 Sek (Melin) und 7,84 Sek. (Lilia) Sechste und Siebte. Auch die Jungen liefen sehr gute Rennen und konnten zum Teil neue Bestzeiten erlaufen.

Im Weitsprung wurden Melin und Lilia Erste und Dritte. Beide sprangen großartige Weiten von 4,40m und 4,36m.

Im Schlagball blieb Mascha zwar ein wenig hinter ihrer Bestweite zurück, konnte aber dennoch einen tollen 6. Platz in der W11 mit einer Weite von 31,50m erreichen. Malou wurde Neunte mit einer neuen Bestweite von 26,50m.

In den 4x50m Staffeln wurden die Jungen mit Nuri, Diego, Jakob und Bertram in 31,93 Sek Sechste und die Staffel der Mädchen mit Ava, Emilia, Johanna und Carla in 32,72 Sek. Vierzehnte.

Besonders hervorzuheben ist die Staffel mit Mascha, Lilia, Melin und Malou, die in 30,00 Sek. einen großartigen dritten Platz erlief.

Zum Abschluss der diesjährigen Berliner Meisterschaften waren 7 OSC-Athlet*innen am Start.

Melin wurde nach einem kämpferischen Endspurt knapp vor Lilia Berliner Meisterin. Beide liefen sehr gute Zeiten von 2:41,65 Min und 2:42, 69 Min. Mascha wurde Sechste in 2:52,01 Min. 

Bei den Jungen konnte sich Jakob bei seiner ersten Berliner Meisterschaften gleich als Dritter in der W10 in einer super Zeit von 2:49,66 Min durchsetzen.

 

Mit insgesamt sechs Berliner Meistertiteln, zwei zweiten Plätzen und sechs dritten Plätzen sowie hervorragenden weiteren Platzierungen und Bestzeiten und -weiten kann das Trainerteam der U12/U14 sehr zufrieden die BM 2022 abschließen.

Vielen Dank an alle Eltern, Großeltern, Geschwister und Fans, die die Kinder so gut unterstützen.

 

(J.K., Fotos J.K.)

 

Berliner Rekord über 2.000m durch Mila beim Abendsportfest des TuS Lichterfelde am 31. August im Stadion Lichterfeld

 

Am 31. August 2022 veranstaltete der TuS Lichterfelde bei angenehmen Temperaturen wieder einmal ein Abendsportfest für alle Altersklassen. Aus der U12/U14-Trainingsgruppe von Julia, Nina und Patrick starteten einige 2010er- und 2011er-Kinder in den Disziplinen 75m, 60m Hürden, 800m und 2.000m. Es war der erste Wettkampf nach den langen Sommerferien.

Lotti (2010) gelangen sowohl über 75m als auch 60m Hürden tolle Rennen und kam in der W12 in beiden Disziplinen als Erste ins Ziel - jeweils in neuer persönlicher Bestzeit. Über 75m benötigte sie 11,18 Sek., über 60m Hürden 10,71 Sek. Bei den Jungen blieb die Zeitmessung über 75m bei Anton Z. (2010) nach 11,72 Sek., bei Darius (2010) nach 12,25 Sek., und bei Nuri (2011) nach 12,43 Sek. stehen.

Über die 800m war nur Lilia für den OSC am Start. Auch sie zeigte eine gute Leistung und gewann in der W12 mit 2:42,56 Min.

Über die längeren 2.000m waren es bei den Jungen die beiden Antons und Matthis, die sich über diese noch eher ungewohnte Distanz versuchten. Anton Zsch. erzielte hier in 7:45,65 Min. die schnellste Zeit, gefolgt von Anton Z. in 8:34,22 Min. und Matthis in 8:36,15 Min. Für das erste Mal über diese anspruchsvolle Strecke waren das gute Ergebnisse.

Bei den 2010er Mädchen waren über die 2.000m Mila und Sophie am Start. Mila war an diesem Abend nur für diese Disziplin gemeldet und hatte sich vorgenommen, den Altersklassenrekord der W12 über diese Distanz aus dem Jahr 1983 (!) zu knacken. Dieser lag bei 6:54,8 Min. Mit dem Startschuss begann für Mila ein Rennen gegen die Uhr, da niemand aus dem gemischten Feld mit den M12/13-Jungen ihrem Tempo folgen konnte. Nach einsamen vier Runden sah es für ihr Vorhaben nicht so gut aus, lag sie da etwa vier Sekunden über dem Rekord. Mit unglaublichem Willen und einer fulminanten Schlussrunde in unter 1:18 Min. und einer Gesamtzeit von 6:52,06 Min. gelang es ihr jedoch, diesen Uraltrekord doch noch zu unterbieten - eine grandiose Leistung! Damit gelang ihr bereits der zweite Altersklassenrekord in diesem Jahr, nach den 800m Anfang Juli im Stadion Wilmersdorf. Sophie kam bei ihrem ersten Lauf über diese Distanz nach 8:17,50 Min. ins Ziel, die beiden OSC-Mädchen waren die einzigen Starterinnen über diese Distanz.

Eine weitere tolle Leistung gelang Anton Z. im Weitsprung. In 4,28m erzielte er eine neue persönliche Bestweite und wurde damit in der M12 3.

Das Trainerteam und die Eltern freuen sich über die tollen Leistungen und Ergebnisse!

(T.K.)

 

Fotos folgen...

2. Platz für die Blauen Blitze der U12 beim Kladow-Cup

 

Bei heißen Temperaturen gingen beim diesjährigen Kladow Cup am 2.7.22 neben 9 weiteren Teams die Blauen Blitze an den Start. Zur Mannschaft gehörten Lilia, Melin, Nuri, Malou, Eugen, Demi, Quentin, Johan, Noam, Johanna und Mascha.

Die Kinder waren wie immer sehr motiviert und konnten in allen 5 Wettbewerben beste Leistungen zeigen.

So wurden sie beim Additionsweitsprung und in der Hindernissprintstaffel jeweils Erster, im Sprint Dritter und im Schlagballwurf 5.

In der abschließenden 6x800m Staffel zeigten sie ihre deutliche Überlegenheit und gewannen unter anderem auch durch das großartige Anfeuern der anderen Teammitglieder und der Eltern mit fast 10 Sekunden Vorsprung vor dem Team der Sportfreunde Kladow.

Am Ende erreichten sie mit 11 Rangpunkten einen großartigen 2. Platz hinter der Mannschaft Blau der Kladower. 3 wurden die Power Zettis aus Zehlendorf.

Beim abschließenden Zehlendorfer Kila Cup am 27.8.2022, an dem auch der Kila Cup abgeschlossen und geehrt wird, gehen die Blauen Blitze mit großen Chancen auf einen Gesamtplatz unter den ersten 3 an den Start.

(Text und Foto J.K.)

 

Platz 1 und 5 für die U12 des OSCs beim Storchencup des BSV 1982

 

Beim Storchencup des BSV 1892 am 25.6.22 im Stadion Wilmersdorf gingen bei warmem Sommerwetter aufgrund der großen Nachfrage für den OSC zwei Teams in der U12 an den Start. Im Team Blaue Blitze starteten Demi, Johanna, Malou, Melin, Lilia, Johan, Felix, Noam, Nuri und Quentin. Für die Blauen Belugas waren Ava, Carla, Lilly, Siri, Sofie, Stella, Carlo, Bertram und Johann am Start. Es wurden die Wettbewerbe 50m Hindernislauf, Additionsweitsprung, einarmiges Stoßen sowie die Staffeln 6x50m und 6x400m absolviert.

Insbesondere die Blauen Blitze zeigten in keinem der Wettbewerbe Schwächen So konnten sie den Additionsweitsprung und das einarmige Stoßen für sich entscheiden. Im 50m Hindernislauf und der 6x50m-Staffel wurde das Team 2. Die Blauen Belugas platzierten sich in 3 der 5 Wettbewerbe auf dem 5. Platz und wurden einmal 6. Die eigentlich vorgesehene 6x800m-Staffel wurde vom Veranstalter nach Abstimmung mit den Trainerinnen und Trainern der Teams in 6x400m umgewandelt. Begründung dafür waren die (angeblich) hohen Temperaturen, was nicht alle im Stadion nachvollziehen könnten. Da die U12 in diesem Wettbewerb traditionell immer sehr gute Ergebnisse erzielen konnte, dachten viele beim OSC, dass die Verkürzung die Erfolgsaussichten schmälern könnte. Am Ende wurde es aber ein großer Erfolg. Die Staffel der Blauen Blitze mit Johanna, Lilia, Quentin, Johan, Noam und Felix bestimmten das Rennen von Beginn an und gewannen mit 11 Sekunden Vorsprung vor dem zweitplatzierten Team der Sportfreunde Kladow. Die Blauen Belugas schlossen diesen letzten Wettbewerb als guter 4. ab.

So reichte es nach dieser tollen Performance für die Blauen Blitze zum Gesamtsieg, die Blauen Belugas kamen auf den 5. Platz!

Ein großartiger Erfolg für beide Teams, die als Mannschaft sehr gut funktionierten und sich nicht nur auf dem Sportplatz gut verstehen.

Das Trainerteam gratuliert den Kindern ganz herzlich. Weiter so!

(Text, Foto T.K.)

Termine und Hinweise

Aktuelle Trainingsgruppen

und Trainingszeiten hier:

Einstieg jederzeit,

mit einem vierwöchigen kostenlosen Schnuppertraining.

Telefonische Anmeldung oder Mails sind nicht nötig.

Diese Info gilt für alle Altersklassen.

 

Freizeitgruppe Volleyball unter Training und Trainingszeiten

 

 

Link zum Lang- und Laufladen

OSC Trainings-, Wettkampfbekleidung;

Laufschuhe,Spikes im:

Lang- und LaufLaden

Augsburger Str. 27

10789 Berlin

 

Tel 030 21 91 22 14

 

www.lang-und-lauf.de

Siehe:
Leichtathletik Teamline, Vereinsausstattung, Wettkampfkleidung

Beim Besuch bitte die Aufnahmebestätigung der LA Abteilung als Beleg mitnehmen!

 

 

Geschichte der

Leichtathletikabteilung

 

Wer sich schon immer gefragt hat, wie lange gibt es eigentlich die OSC-Leichtathletikabteilung, findet hier , faktenreich beschrieben von Jürgen Demmel, die passende Antwort!